Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Sofia Gubaidulina
Repentance

Sofia Gubaidulina<br />Repentance

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 27.08.14

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS 2056

1 CD/SACD stereo/surround • 70min • 2013

Kammermusik der russisch-tatarischen Komponistin Sofia Gubaidulina (geb. 1931): mit einem gewissen Schwerpunkt auf der Gitarre bietet diese CD einen Querschnitt von den ersten kompositorischen Anfängen bis zur unmittelbaren Gegenwart. Die Gitarren-Serenade von 1960 kommt geradezu romantisch daher, die fünf Jahre später entstandene Klaviersonate bietet ein vielfältiges Klangspektrum zwischen Meditation, Geräuschklängen und Jazz-Rhythmen. Repentance und Sotto voce, zwischen 2008 und 2013 entstanden, zeigen ein völlig anderes Bild: eine stilistisch freie, auch Tonales einbeziehende Musik als Klangrede, als narrative, ja sprachnahe Folge von gestischen Ereignissen und sprechenden Pausen. Die Interpreten, vor allem die drei Streicher, bieten ausgefeilte Tonschönheit und spannungsvolles Musizieren, was über die Untiefen mancher Längen hinwegführt. Aber auch der geliebten Gitarre entlockt die Komponisten und entlocken die Interpreten manche unbekannten Effekte. Nicht umsonst gab das erste Stück Repentance der ganzen CD den Titel, denn es ist die gehaltvollste Musik dieser Zusammenstellung.

Dr. Hartmut Lück [27.08.2014]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 S. Gubaidulina Repentance 00:21:50
2 Serenade für Gitarre solo 00:02:32
3 Klaviersonate 00:21:10
6 Sotto voce 00:23:13

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Wen-Sinn Yang Violoncello
Franz Halász Gitarre
Jakob Kellermann Gitarre
Lucas Brar Gitarre
Déborah Halász Klavier
Philipp Stubenrauch Kontrabass
Hariolf Schlichtig Viola
 
2056;7318599920566

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors

Interpreten heute

  • Andreas Groethuysen
  • Yaara Tal

Neue CD-Veröffentlichungen

A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Tacet

The Koroliov Series Vol. XIX
Domenico Scarlatti
Wilhelm Furtwängler
Mieczysław Wajnberg

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Genuin 1 CD GEN 13289
Chopin
Max Reger
hänssler CLASSIC 2 CD 92.112
Leopold Godowsky<br />Transcriptions of Bach Cello Suites No. 2, 3 and 5
Noriko Ogawa plays Erik Satie

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

443

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc