Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Jacques Arcadelt Geistliche Werke • Sacred Works

cpo 777 763-2

1 CD • 64min • 2010

11.12.2012

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 6
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Selbst für eingefleischte Liebhaber der Vokalmusik des 16. Jahrhunderts ist Jacques Arcadelt (1507-1568) meist als Komponist solch schöner Madrigale wie des berühmten Il bianco e il dolce cigno bekannt oder als einer der ganz wenigen Tonsetzer, die zu dieser Zeit Gedichte von Michelangelo vertonten. Die geistliche Musik von Arcadelt ist hingegen weit weniger bekannt; umso lobenswerter, dass das solistisch besetzte Vokalensemble Josquin Capella unter der Leitung von Meinolf Brüser nun eine repräsentative Auswahl dieser Werke anbietet. Einige Stücke wie die großangelegte Motette Estote fortes in bello (Tr. 1) oder die Hohelied-Motette O pulcherrima mulierum (Tr. 11) stammen noch aus jener Zeit, als Arcadelt in den 1530er Jahren in Florenz tätig war; die anderen Werke, vor allem die Messe Ave regina caelorum, entstanden in Arcadelts Zeit in Rom, als er Mitglied der Capella Sistina war (1540-1551).

Das Ensemble Josquin Capella liefert eine stimmtechnisch tadellose, in den Klangproportionen bestens ausgewogene und in der Textartikulation beispielhafte Leistung, am schönsten und ausdrucksvollsten in der Motette Domine non secundum peccata nostra (Tr. 8). Gleichwohl wirkt der Gesamtklang – wohl aufgrund einer sehr halligen Aufnahmetechnik – merkwürdig „üppig", als wenn hier statt einzelner Solisten ein ganzer Chor singen würde. Dies nimmt viel von der Transparenz der ansonsten sehr plastischen Stimmführung und engt auch die dynamische Palette ein: besonders im Credo der Messe (Tr. 4) vermisst man trotz kleiner und größer besetzter Abschnitte einen klanglichen Kontrast.

Dr. Éva Pintér [11.12.2012]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Jacques Arcadelt
1Estote fortes in bello 00:05:18
2Missa Ave regina coelorum 00:30:48
7Istorum est enim regnum coelorum / Isti sunt sancti 00:06:04
8Domine non secundum peccata nostra / Domine ne memineris / Adiuvo nos 00:05:54
9Pater noster 00:04:40
10Lamentationes Jeremiae Res. Sordes eius 00:07:10
11O pulcherrima mulierum 00:03:31

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

25.11.2009
»zur Besprechung«

Antico / Moderno, Renaissance Madrigals Embellished / Paradizo
"Antico / Moderno, Renaissance Madrigals Embellished / Paradizo"

17.07.2020
»zur Besprechung«

68 Ave Maria, Aus 7 Epochen - From 7 Ages
"68 Ave Maria, Aus 7 Epochen - From 7 Ages"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

10.11.2016
»zur Besprechung«

Heinrich Finck, Missa super Ave praeclara • Sacred Works / cpo
"Heinrich Finck, Missa super Ave praeclara • Sacred Works / cpo"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige