Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

C.P.E. Bach
Solo Keyboard Music Vol. 24

C.P.E. Bach<br />Solo Keyboard Music Vol. 24

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.06.12

Klassik Heute
Empfehlung

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS 1764

1 CD • 72min • 2011

Noch immer begegnet man der Auffassung, das Clavichord sei ein Instrument, das am besten vom Interpreten selbst gehört wird; tatsächlich sind viele Instrumente kaum für einen öffentlichen Vortrag in einem größeren Saal geeignet, weil sie eher für den intimen Kontext des häuslichen Musizierens gedacht waren und entsprechend leise klingen. Die neue Folge 24 von Miklós Spányis prosperierender Gesamteinspielung der Klaviermusik Carl Philipp Emanuel Bachs fügt diesem an sich nicht ganz falschen Bild jedoch geradezu aufregende neue Facetten hinzu; vier Sonaten sind hier versammelt, die der berühmteste der Bach-Söhne zwischen 1740 und 1744 komponierte, und die voller geradezu dramatischer Effekte stecken.

Das Ereignis dieses Albums ist, wie Spányi auch im Beiheft schreibt, ein relativ großes, repräsentatives Instrument zu hören (ein Clavichord aus der Werkstatt des Belgiers Joris Potvlieghe, 2010, das sich an sächsischen Instrumenten des 18. Jahrhunderts orientiert), das schon fast das spätere Hammerklavier vorausahnen läßt und das nicht nur die bekannte, gesangliche Modulationsfähigkeit des Instruments ermöglicht, sondern auch überraschend massive Passagen und geradezu anspringende Akzente. Man höre etwa die gewichtige Sonate h-Moll Wq 65/13 (H. 32,5), in welcher das Clavichord geradezu zum Schlaginstrument wird, oder die harschen Akzente in der Sonate d-Moll Wq 62/4 (H. 38). Kompositorisch schöpft Carl Philipp Emanuel in diesen Werken aus dem Vollen, und es gelingt Spányi überzeugend, das improvisatorische Element dieser Musik, nämlich unmittelbarer Ausdruck des Komponisten und Spielers zu sein, mit der sehr nachvollziehbaren Formung zu verbinden. Auch die 24. Folge dieser empfehlenswerten Totale wird so geistesgegenwärtig, inspiriert und engagiert angegangen, als ob es die erste wäre.

Dr. Michael B. Weiß [01.06.2012]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C.Ph.E. Bach Sonate D-Dur H 22 Wq 62/3 00:14:53
4 Sonate d-Moll H 38 Wq 62/4 00:17:21
7 Sonate E-Dur H 39 Wq 62/5 00:19:10
10 Sonate h-Moll H 32.5 Wq 65/13 00:19:43

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Miklós Spányi Clavichord
 
1764;7318590017647

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc