Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

18th-Century Flemish Harpsichord Music

18th-Century Flemish Harpsichord Music

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 07.02.12

Challenge Classics CC72528

1 CD/SACD stereo/surround • 74min • 2001

In den Archiven des Konservatoriums von Antwerpen fand Ewald Demeyre das Repertoire, mit dem er auf dieser CD eine Lanze für die Cembalomusik des 18. Jahrhunderts aus seiner flämischen Heimat brechen will. Zu der Zeit der Entstehung dieser Musik war Flandern Teil der Österreichischen Niederlande, die nach dem Spanischen Erbfolgekrieg 1714 als Erbmasse an die österreichischen Habsburger gefallen waren. Das hochmusikalische Fürstengeschlecht hegte am Wiener Hof eindeutig Präferenzen für italienische Musik, konnte indes nach den Zeugnissen dieser CD seinen Kunstgeschmack in der fernen belgischen Provinz nicht durchsetzen. In Brüssel und Antwerpen stand man unter dem Einfluss der mächtigen Kultur des benachbarten Frankreichs – vollzog also auch die "réunion des goûts" François Couperins zwischen dem italienischen und französischen Stil nach, allerdings nicht mehr und nicht weniger.

Ewald Demeyre widmet sich in einem ausführlichen Text im Booklet seinen Antwerpener Funden; seine unleugbar stilsichere und musikalisch schöne Interpretation auf einem hervorragenden Originalinstrument der Epoche kann freilich nicht darüber hinwegtäuschen, dass diese Musik im Vergleich mit ihrem französischen Vorbildern provinziell verbleibt.

Detmar Huchting [07.02.2012]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Boutmy Sixième Suite (aus: Troisième Livre de Pièces de Clavecin) 00:19:09
5 Anon. Andante (aus: Deel eener verzameling v muziekstukken voor clavecimbel piano of orgel) 00:06:00
6 D. Raick Suite Nr. 5 (aus: Six Suites de Clavecin Premier Oeuvre) 00:13:05
10 Anon. Legrement (aus: Deel eener verzameling v muziekstukken voor clavecimbel piano of orgel) 00:01:21
11 Glockenspiel (aus: Deel eener verzameling v muziekstukken voor clavecimbel piano of orgel) – Allegro 00:02:29
12 Arieta (aus: Deel eener verzameling v muziekstukken voor clavecimbel piano of orgel) – un poco Allegro 00:02:08
13 Air 3te toni (aus: Deel eener verzameling v muziekstukken voor clavecimbel piano of orgel) – Allegro 00:01:40
14 F.I. de Boeck Suitte Pour le Clavecin ou L'Orgue Opera Prima (Allegro) 00:03:01
15 Suitte Pour le Clavecin ou L'Orgue Opera Prima (Siciliano andante) 00:02:37
16 Six Suittes Pour le Clavi-Cembalo ou l'Orgue Opera Seconda (Menuet aus: Sonata III) 00:01:01
17 F. Staes Sonata II (aus: Trois sonates pour le Clavecin ou Forte Piano avec accompagnement d'un Violon Oeuvre IV) 00:06:35
19 F.I. de Boeck Six Suittes Pour le Clavi-Cembalo ou l'Orgue Opera Seconda (Allegro, aus: Sonata V) 00:03:28
20 C.-J. van Helmont La Lisette (Rondeau tendrement - aus Seconde Suite aus Pièces de clavecin Oeuvre Premier) 00:02:06
21 Anon. Le luttin allegro (aus: Deel eener verzameling v muziekstukken voor clavecimbel piano of orgel) 00:02:10
22 Allegro (aus: Deel eener verzameling v muziekstukken voor clavecimbel piano of orgel) 00:03:17
23 N. vander Borcht Suite Nr. 4 (aus: Six Suites pour le Clavecin Oeuvre Deuxième; Gracioso con Variatione) 00:04:08

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Ewald Demeyere Cembalo
 
CC72528;0608917252828

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing
ARD-Wettbewerb 2019