Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Hugo Wolf
Italienisches Liederbuch

Hugo Wolf<br />Italienisches Liederbuch

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 17.09.10

Challenge Classics CC72378

1 CD/SACD stereo/surround • 76min • 2009

Hugo Wolf, vor hundertfünfzig Jahren geboren, steht im Reich der Liedmeister noch immer in der Dunkelzone. Eine peinvolle Erkenntnis für alle, die dieser eigen- und einzigartigen Künstlernatur nahe stehen. Nur das Italienische Liederbuch hat es zu einer gewissen Popularität gebracht, diese 46 Nummern umfassende Liedersammlung erklingt immer wieder in Konzerten und hat auch eine lange und wertvolle Schallplattengeschichte aufzuweisen. Dietrich Fischer-Dieskau, der große Hugo-Wolf-Apostel, ist hier zu nennen, er war es, der mit seinen Sopran-Partnerinnen Irmgard Seefried und Elisabeth Schwarzkopf das Tor zu dieser poetisch-musikalischen Zauberwelt geöffnet hat.

Die Neuaufnahme bei Challenge bringt die Lieder in den originalen Tonarten, somit für Sopran- und Tenorstimme – wobei die Bezeichnung „Tenor“ nicht ganz wörtlich zu nehmen ist: Ein Lied wie Und steht ihr früh am Morgen auf vom Bette gehört eindeutig der Baritonlage an. Kein Problem für Christoph Prégardien, dessen kultivierte Tenorstimme sich in der sonoren Bariton-Dimension wohler fühlt als in den höher notierten Tönen. Prégardien setzt seine ganze Ausdrucks- und Vokalisierungskunst für die zwischen Ironie und Innigkeit changierenden Gesänge ein, verfällt nur manchmal in einen etwas geziert-burschikosen Tonfall, erfüllt aber namentlich in den lyrischen Abschnitten alle Ansprüche und Wünsche.

Diesem reifen und erfahrenen Sänger steht eine junge, aufstrebende Kraft zur Seite: die Sopranistin Julia Kleiter, die es trotz kurzer Wirkungszeit schon zu bedeutendem Rang gebracht hat. Ihre Stimme besitzt zwar nicht jene Milde und Süßigkeit, wie sie Irmgard Seefried, Edith Mathis oder die junge Barbara Bonney verströmen konnten, auch sind Charme und Koketterie, wie dies für einige dieser Lieder passend wäre, nicht ganz ihre Sache. Aber sie offenbart sich als eine ernsthafte, etwas herbe Persönlichkeit, in deren Stimme große und ungewöhnliche Potenzen enthalten sind.

Hilko Dummer am Klavier erfüllt die wichtige dritte Position bei diesem gelungenen Hugo-Wolf-Konzert. Ein mitfühlender Musiker, der die komplizierten, oft regelrecht disharmonischen Tonfolgen mit aller Intensität nachzeichnet.

Clemens Höslinger [17.09.2010]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 H. Wolf Italienisches Liederbuch (Liederzyklus für Singstimme und Klavier nach Gedichten von Paul Heyse)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Christoph Prégardien Tenor
Julia Kleiter Sopran
Hilko Dumno Klavier
 
CC72378;0608917237825

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc