Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

OehmsClassics OC 925

2 CD • 2h 32min • 2008

11.12.2008

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Jedes Theater, das auf sich hält, bringt seinen Ring heraus und hält ihn auf Tonträgern oder auf DVD für die Ewigkeit fest, ganz unabhängig vom künstlerischen Gelingen. Nach Stuttgart, wo sich in sängerischer Hinsicht die Aufzeichnung kaum lohnte, startet nun Hamburg seinen Zyklus, und der Vorabend, der jetzt bei Oehms vorliegt, gibt zumindest zu vorsichtigem Optimismus bezüglich der weiteren Teile Anlaß.

Simone Young versucht nicht, durch eine neue Deutung zu beeindrucken, sondern hält das musikalische Geschehen in ruhigem Fluß und arbeitet der Szene zu. Der Orchesterklang bleibt immer schlank, mit den oft sehr langsamen Tempi übernimmt sich die Dirigentin indes. Da gibt es einige Durchhänger, vor allem im zweiten Bild.

Die Sänger profitieren jedoch von der behutsamen Gangart der Chefin, die sich offenbar auch um die vokalen Belange gekümmert hat. Mit Falk Struckmann als Wotan steht einer der führenden Vertreter des Heldenbaritonfaches auf der Bühne, dessen prachtvolles Organ hier allerdings schon einige Blessuren zeigt. Im Alberich Wolfgang Kochs findet er einen stimmlich sehr einprägsamen, darstellerisch markanten Gegenspieler, der früher oder später wohl selbst zum Göttervater aufsteigen wird. Der dritte Bariton, Jan Buchwald, scheint noch sehr jung zu sein, sein Donner läßt für die Zukunft aber einiges erwarten. Eine Klasse für sich ist der Mime Jürgen Sachers, dessen vokale Charakterisierungskunst ohne jedes Grimassieren auskommt. Er wäre auch eine gute Option für die Partie des Loge gewesen, die hier – möglicherweise infolge Indisposition – von Peter Galliard mit vielen unschönen Tönen exekutiert wird. Die übrigen Solisten sind adäquat, Ha Young Lee läßt mit hellem und klangschönem Sopran als Woglinde aufhorchen.

Ekkehard Pluta [11.12.2008]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Richard Wagner
1Das Rheingold

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

02.12.2009
»zur Besprechung«

 / OehmsClassics
" / OehmsClassics"

Das könnte Sie auch interessieren

04.10.2019
»zur Besprechung«

Modest Mussorgsky, Boris Godunov (1869 version) / BIS
"Modest Mussorgsky, Boris Godunov (1869 version) / BIS"

15.11.2016
»zur Besprechung«

Richard Wagner, Die Walküre / Naxos
"Richard Wagner, Die Walküre / Naxos"

22.08.2016
»zur Besprechung«

Wolfgang Amadeus Mozart, La Clemenza di Tito / cpo
"Wolfgang Amadeus Mozart, La Clemenza di Tito / cpo"

29.05.2015
»zur Besprechung«

Felicitas Kukuck Du hast es mir angetan, Songs for Voice and Piano / fibonacci records
"Felicitas Kukuck Du hast es mir angetan, Songs for Voice and Piano / fibonacci records"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige