Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Pictures from Russia

Three Organ Transcriptions

Pictures from Russia

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 05.12.08

OehmsClassics OC 632

1 CD/SACD stereo • 80min • 2008

Bilder aus Russland fasst drei Transkriptionen russischer Musik für die Orgel zusammen: Mussorgskys Bilder einer Ausstellung, Die Toteninsel von Sergej Rachmaninoff und drei Tänze aus Strawnskys Ballettmusik Petruschka.

Mussorgskys großes Klanggemälde war bekanntermaßen ursprünglich ein Klavierwerk, dessen Orchestrierung durch Maurice Ravel fast bekannter geworden ist als das Original. Hansjörg Albrecht ist nicht der erste, der diese musikalische Galerie auf die Orgel überträgt – bereits vor dreißig Jahren machte Oskar Gottlieb Blarr mit der Einspielung seiner Bearbeitung des Werks mit auf der Orgel der Düsseldorfer Neanderkirche Furore. Hansjörg Albrecht, Jahrgang 1972, war damals noch ein Kind im sächsischen Freiberg, einer Stadt, deren Dom sich einer berühmten Silbermann-Orgel rühmen kann. Albrecht ist indessen nicht nur ein virtuoser Organist, er ist gleichfalls ein erfahrener Chorleiter und Dirigent – er leitet gegenwärtig seit einigen Jahren den berühmten Münchner Bach-Chor und ist auch als Dirigent sowie als Solist mit Orchester vielfältig tätig gewesen.

Die Übertragung großformatiger Musikwerke auf die Orgel scheint ein besonderes Steckenpferd des Künstlers zu sein, hat er doch bereits eine Orgelbearbeitung von Musik aus Richard Wagners Ring des Nibelungen vorgelegt, gespielt auf derselben Orgel, die er auch für diese Einspielung verwendet hat: die Cavaillé-Kleuker Orgel der Nikolaikirche in Kiel. Dieses Doppelinstrument bindet zwei unabhängige Orgeln an einem Spieltisch, die 1965 von der Firma Kleuker gebaute große Orgel und als Chororgel ein kleineres Instrument des legendären französischen Orgelbauers Aristide Cavaillé-Coll. Seit 2004 verfügt die Kieler Kirche über diese reizvolle Kombination, die es erlaubt, alle sinfonischen Klangmöglichkeiten der „Königin der Instrumente“ optimal auszunutzen.

Einen Klangfestschmaus bereitet Hansjörg Albrecht den einem solchen Repertoire geneigten Hörern; besonders Rachmaninoffs Tondichtung Toteninsel klingt, als wäre die Orgelfassung die Originalversion. Das liegt sicher nicht allein an der gekonnten Transkription (diesmal nicht von Albrecht selbst, sondern von Axel Langmann), sondern auch an Albrechts überaus geglückter Interpretation, man möchte fast sagen Inszenierung des Werkes. Doch auch bei Mussorgskys Spaziergang durch die Ausstellung und Strawinskys drei Tänzen aus Petruschka vertraut man sich gern diesem brillanten Fremdenführer durch das Reich der Klänge und Rhythmen an.

Detmar Huchting [05.12.2008]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Mussorgsky Bilder einer Ausstellung (Bearb. für Orgel)
15 S. Rachmaninow Die Toteninsel op. 29 (Tondichtung; Bearb. für Orgel) 00:21:33
16 I. Strawinsky Drei Tänze aus Petruschka (Bearb. für Orgel) 00:22:16

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Hansjörg Albrecht Orgel
 
OC 632;4260034866324

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing