Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Bartók New Series

Works for Piano Solo (5)

Bartók New Series

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 28.10.08

Hungaroton HCD 32528

1 CD • 75min • 1980, 1999, 1996

Die hier unter dem etwas irreführenden Titel „Bartók New Series“ in Ungarn veröffentlichten Einspielungen sind in den Jahren von 1980 (Improvisationen) bis 1999 (Tanz-Suite) entstanden. Hungaroton bemächtigt sich damit der seinerzeit (auch von mir) ohne jede Einschränkung gefeierten Philips-Aufnahmen des ungarischen Pianisten Zoltán Kocsis. Klarheit, Unmissverständlichkeit der Diktion, rhythmische Elastizität, eine erneuernde Sicht- und Hörweise alles Motorischen – nämlich im Sinne eines von Bartók geforderten Rubatos! -, dazu eine in jeder Hinsicht genaue Behandlung des verfügbaren Textes – dieses und manches mehr noch an künstlerischer Feinarbeit zeichnete diese Einspielungen aus. Ich zögere nicht, Kocsis’ Darbietungen auch heute das Prädikat einer definitiven, unwiderlegbaren Sichtweise zu verleihen, zumal die mobilen, die hochmobilen Passagen mit schier atemberaubender Durchsichtigkeit und sozusagen barbaresker Intelligenz über die imaginäre Rampe kommen. Konkurrenzlos die Wiedergabe der Hetzjagd am Ende der Im Freien-Suite! Die für viele Pianisten höchst ermüdende, oft auch kaum sinngebend zu artikulierende Dauerbewegung der linken Hand erhält unter der kämpferischen Regie von Kocsis eine treibend-drohende, aber zugleich auch zügelnde Gewalt, die den Oktavserien der rechten Hand erst den ihnen gebührenden Atem- und Agressionsspielraum eröffnet.

Eine Bemerkung nebenbei: diese Folge „Fünf“ der Bartók-Gesamteinspielung wird in einem nach SACD „schmeckenden“ Kassettenformat ausgeliefert. Die akustischen Innereien freilich entsprechen – wie wäre es anders zu erwarten angesichts der Aufnahmedaten! – der digitalen Technik der 80er- und 90er Jahre (was durchaus nicht negativ gemeint ist).

Peter Cossé [28.10.2008]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 B. Bartók Improvisationen über ungarische Bauernlieder op. 20 BB 83 Sz 74 00:11:05
9 Tanz-Suite BB 86b Sz 77 00:15:13
15 Klaviersonate Sz 80 00:12:00
18 Im Freien Sz 81 BB 89 (Fünf Stücke in Suitenform für Klavier) 00:13:12
23 Neun kleine Klavierstücke BB 90 Sz 82 00:15:07
32 Kleine Suite BB 113 Sz 105 00:06:41

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Zoltán Kocsis Klavier
 
HCD 32528;5991813252821

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc