Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

H. Tómasson

BIS 1 CD 1419

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 11.10.07

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS 1419

1 CD • 62min • 2004

Die Musik des Isländers Haukur Tómasson sei nicht „einfach”, heißt es im Beiheft zur vorliegenden Produktion: „Dem Hörer verlangt sie höchste Konzentration auf Detail und Gesamtform ab.” Das will ich nicht unbedingt unterschreiben, denn sehr vieles hat man schon andernorts gehört (so war ich mir beim zweiten Flötenkonzert nicht sicher, ob ich mich nicht in die unlängst veröffentlichte Aufnahme mit Musik des jungen Finnen Uljas Pulkkis verirrt hätte), und warum man Klängen, die oft breit und reich vor sich hin strömen, nicht einfach folgen, sondern sich unter größeren analytischen Mühen über deren formale Anordnung den Kopf zerbrechen soll, ist auch nicht einzusehen – zumal der Komponist nur wenige Zeilen später mit seinem eigenen Bestreben zitiert wird: „Mein Ziel ist, etwas Schönes zu schaffen [...] Meine Hoffnung ist, daß das Publikum beim Hören meiner Musik etwas Besonderes erlebt, etwas Einzigartiges, das es öffnet und emporhebt, sozusagen. Etwas, das jenseits der Wirklichkeit existiert. Eine Art Magie.”

Das ist zwar nicht gerade originell – wer als schöpferischer Künstler anderes im Sinn hat, sollte es gleich lassen! –, doch immerhin führt in diese Richtung ein direkterer Weg zu Tómasson. Obendrein sind die drei Werke ansprechend realisiert, so daß jemand, der gern auch mal zwei Kontrabässe um die Wette knurren oder bekannte Flötengirlanden in einem andern Kontext hört, sich vor dieser Aufnahme nicht fürchten muß.

Rasmus van Rijn [11.10.2007]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 H. Tómasson Flötenkonzert Nr. 1 00:19:08
2 Konzert für 2 Kontrabässe und Orchester (Skíma) 00:20:07
4 Flötenkonzert Nr. 2 00:21:43

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Sharon Bezaly Flöte
Hávar˛ur Tryggvason Kontrabass
Valur Pálsson Kontrabass
Iceland Symphony Orchestra Orchester
Bernhar˛ur Wilkinson Dirigent
 
1419;7318590014196

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Trauer / Tod

Philips 1 CD 464 639-2
RCA 1 CD 74321 75087 2
cpo 1 CD 999 581-2
Hyperion 1 CD 67017
Ondine 1 CD ODE 957-2

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

gutingi 1 CD 258
Arabesques
Passion
OehmsClassics 1 CD OC 558
Haochen Zhang
Dance Fantasies

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc