Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

W. A. Mozart

The Essential Symphonies Vol. VI

W. A. Mozart

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 7

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 07.08.08

SWRmusic 93.216

1 CD • 65min • 2006

Das war nun fast schon ein interaktives Musikereignis. Zu Beginn der Sinfonie C-Dur KV 200 fühlte ich mich wieder mal wie in einem der Erstklässler-Bänkchen, die Roger Norrington so gern für sein Publikum aufbaut, um ihnen auch recht deutlich zu zeigen, was der Komponist uns hat sagen wollen. Auch das an sich so bezirzende Andante lieblos, das Menuett trotz exquisiter Horneinlagen quadratisch, das Finale zwar unbändig munter, besonders bei der Atmung und dem Parfüm des zweiten Themas jedoch viele Chancen verpassend...

Mein Groll darob muß sich direkt mitgeteilt haben. Denn schon bei der Ouvertüre G-Dur KV 318 (man sagt auch: Sinfonie Nr. 32) belebte sich das Geschehen merklich, und nachdem mir im Kopfsatz der Pariser Sinfonie wegen einer nachlässig genommenen Schlußgruppe noch ein schmächtiger Fluch entfahren war, ging’s wirklich voran. Es macht einfach kein Vergnügen, wenn einen die Kluft zwischen Anspruch und Einlösung immer und immer wieder zu bösen Worten nötigt – weshalb ich mit großer Freude vermelden kann, daß sich von dem ungemein behenden Andante des KV 297 bis zu dem genial konzipierten Schlußsatz, bei dem es seinerzeit die Musikfreunde an der Seine von den Stühlen riß, eine ganz erhebliche Leistungs- und Vitalitätssteigerung vollzog, die in eine Haffner-Sinfonie von hinreißender Qualität mündete: Das Orchester kichert mit unüberhörbarer Ironie, der zweite Satz (das Attribut „langsam” verbietet sich) geht so extrem flott und kess über die Bühne, daß man im Menuett noch einmal verhalten muß, bevor die finale Kobolzerei endgültig die einleitenden Defekte vergessen macht und den Hörer davon überzeugt, daß man es bei diesen Live-Mitschnitten vom Europäischen Musikfest 2006 wirklich mit „Essential Symphonies” zu tun hat.

Rasmus van Rijn [07.08.2008]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 W.A. Mozart Sinfonie Nr. 28 C-Dur KV 200 00:22:46
5 Sinfonie Nr. 32 G-Dur KV 318 00:07:34
8 Sinfonie Nr. 31 D-Dur KV 297 (Pariser) 00:15:34
11 Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 (Haffner) 00:19:00

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Orchester
Sir Roger Norrington Dirigent
 
93.216;4010276020363

Bezug über Direktlink

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc