Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Dale Kavanagh

Music for Guitar Solo

Dale Kavanagh

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.03.07

hänssler CLASSIC 98.483

1 CD • 64min • 2006

Die Kanadierin Dale Kavanagh ist Partnerin von Thomas Kirchhoff im Amadeus Guitar Duo und hat seit 1998 eine Gitarrenklasse an der Musikhochschule Detmold. In die lobenden Pressestimmen des Booklets vermag ich nicht uneingeschränkt einzustimmen. Die Intonation läßt meinem Eindruck nach mitunter zu wünschen übrig, weniger in den oft heiklen höheren Lagen insbesondere höherer Saiten, sondern was die Austarierung von Akkorden, besonders im Tenor- und Alt-Klangraum angeht; die Künstlerin neigt dazu, Terzen, Sexten und Leittöne manchmal über Gebühr nach oben zu treiben. Darüber trösten auch die phänomenale Grifftechnik und der Farbenreichtum ihres Spiels nicht restlos hinweg. Das Instrument selbst klingt in dieser Produktion klar und recht natürlich, ist vielleicht ein bißchen zu nah abgenommen und springt dem Hörer manchmal geradezu ins Ohr.

Spaß macht dieses Album vor allem durch die Zusammenstellung, die eine Fülle lohnenswerter und wirkungsvoller, überwiegend noch unbekannter – weil brandneuer! – Stücke aus verschiedenen Kulturkreisen zusammenführt. Besondere Aufmerksamkeit verdienen neben der fantastischen Ciaconne von Carlo Domeniconi aus dem Jahr 2003 vor allem die Kompositionen der Solistin selbst – Drei Präludien, zwei Etüden und eine Miniatur namens Briny Ocean nach einem Lied aus ihrer Heimat, Nova Scotia am Nord-Atlantik. Diese Werke sind sowohl in ihrer kompositorischen Faktur wie auch vom Spiel her am besten gelungen – so ausdrucksstark, daß ich gern einmal ein Album ausschließlich mit Werken der Künstlerin hören würde.

Dr. Benjamin G. Cohrs [01.03.2007]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C. Domeniconi Chaconne (nach BWV 1004 von J.S. Bach)
2 A. Ruiz-Pipo Cancion y Danza Nr. 1
3 D. Kavanagh Three Preludes
4 H. Villa-Lobos Gitarrenkonzert (1951)
5 D. Kavanagh Two Etudes
6 W. Kellner "E"
7 J. Cardoso Libuelas
8 R. Dyens Lully by Melissa
9 D. Kavanagh Briny Oceans
10 S. Robinovitch Kol Nidrei

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Dale Kavanagh Gitarre
 
98.483;4010276016830

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019