Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

A. Ginastera

Naxos 1 CD 8.557582

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 11.12.06

Klassik Heute
Empfehlung

Naxos 8.557582

1 CD • 73min • 1997

Diese bereits 1998 auf dem Label Conifer/BMG veröffentlichte Produktion bietet zwei herausragende Werke nicht nur des Oeuvres von Alberto Ginastera, sondern der gesamten lateinamerikanischen Musik des 20. Jahrhunderts in der kaum bekannten vollständigen Fassung, wobei es sich im Falle von Estancia um die Welt-Ersteinspielung handelt. Die beiden Ballette von 1937 bzw. 1941 gehören Ginasteras früher „nationalistischer“ Schaffensperiode an, in der er sich um ein spezifisch argentinisches, von folkloristischen Elementen geprägtes Idiom bemühte. Einflüsse von de Falla, Bartok und Strawinsky sind spürbar, doch die Gegenüberstellung von kraftvoller Rhythmik und mystischen Klangflächen, Schlagzeug-Orgien und zartester Lyrik verraten die eigene Handschrift des Komponisten.

Die choreographische Legende Panambi zählt mit Villa-Lobos Amazonas, Revueltas’ Sensemaya und Chavez’ Sinfonia india zu den großen indianisch inspirierten Orchesterwerken Südamerikas. Sie basiert auf einer von Liebe und Magie handelnden Erzählung der Guarani-Indianer. Estancia schildert das Leben der Gauchos, der Rinderhirten in der grenzenlosen Einsamkeit der argentinischen Pampas, wie es das epische Gedicht Martin Fierro von José Hernández beschwört, aus dem der Bariton-Erzähler zwischen den Orchestersätzen rezitiert.

Mit Überraschung konstatiert der Hörer, welche Reichtümer – vor allem im lyrischen Bereich – die Ballett-Partituren über die bekannten Suiten hinaus enthalten. Der aus Uruguay stammenden Dirigentin Gisèle Ben-Dor, einer der besten Kennerinnen des Werkes von Ginastera, ist nicht nur diese überaus lohnende Entdeckung zu danken, sondern auch die exzellente Wiedergabe mit dem LSO, die – auch Dank der vorzüglichen Aufnahmequalität – auf lange Zeit hinaus konkurrenzlos bleiben dürfte. Naxos gebührt das Verdienst, diese wichtige Veröffentlichung wieder zugänglich gemacht zu haben.

Sixtus König † [11.12.2006]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 A. Ginastera Panambí op. 1 (Ballett)
2 Estancia op. 8

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Luis Gaeta Bariton
London Symphony Orchestra Orchester
Gisèle Ben-Dor Dirigent
 
8.557582;0747313258222

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc