Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Strauss – Lieder

Strauss – Lieder

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 18.07.06

Klassik Heute
Empfehlung

harmonia mundi HMC 901879

1 CD • 69min • 2005

Der junge Münchner Tenor Jonas Kaufmann hat nach erst gut zehnjähriger künstlerischer Tätigkeit schon eine erstaunliche Karriere vorzuweisen, vor allem seit er 2001 zum Ensemble der Zürcher Oper gestoßen ist. Begonnen hat er als rein lyrischer Tenor mit Schwerpunkt Mozart; inzwischen reicht seine stimmliche Spannweite bis ins jugendlich heldische Fach eines Florestan (Fidelio) und Parsifal. Die für solche Partien nötige dramatische Expansionsfähigkeit kommt ihm auch hier in den Strauss-Liedern zugute, deren emphatische Aufschwünge (z.B. am Schluss der Zueignung und von Cäcilie) entsprechend entschieden markante forte-Akzente verlangen. Ist hier vielleicht ein künftiger Lohengrin und Stolzing in Sicht? Aber auch über vorzügliche piano- und mezzavoce-Kultur gebietet Kaufmann (z.B. in Die Nacht, Morgen, Freundliche Vision, Traum durch die Dämmerung). Unerlässlich für solch gesangstechnisch einwandfrei produzierten leisen Töne ist ein perfekter Stimmsitz „in der Maske“, der dem Ton Körperhaftigkeit und Fülle auch noch bei geringsten dynamischen Graden sichert. Weitere Vorzüge von Kaufmanns Singen sind eine makellose Artikulation ohne jegliche Vokalverfärbungen, das sofortige Ansprechen und stetige Einschwingen der Stimme auch bei unbequemen hohen Tönen. Vor allem aber überzeugt Kaufmanns unmanierierter, intelligenter Interpretationsansatz, der auf jegliche emotionale Drücker verzichtet und so manche zum Kitsch tendierende Wendung der Strauss’schen Textdichter ausgleicht. Helmut Deutsch ist ein musikalisch ebenbürtiger Klavierpartner, der lediglich mitunter allzu robust und plakativ artikuliert.

Walter Fritz [18.07.2006]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 R. Strauss Zueignung op. 10 Nr. 1
2 Nichts op. 10 Nr. 2
3 Die Nacht op. 10 Nr. 3
4 Wer hat's gethan? WoO 84a
5 Befreit op. 39 Nr. 4
6 Allerseelen op. 10 Nr. 8
7 Ruhe, meine Seele! op. 27 Nr. 1
8 Cäcilie op. 27 Nr. 2
9 Heimliche Aufforderung op. 27 Nr. 3
10 Morgen! op. 27 Nr. 4
11 Freundliche Vision op. 48 Nr. 1
12 Ich liebe dich op. 37 Nr. 2
13 All' mein' Gedanken op. 27 Nr. 1
14 Du meines Herzens Krönelein op. 21 Nr. 2
15 Ach Lieb, ich muß nun scheiden op. 21 Nr. 3
16 Ach weh mir unglückhaftem Mann op. 21 Nr. 4
17 Die Frauen sind oft fromm und still op. 21 Nr. 5
18 Traum durch die Dämmerung op. 29 Nr. 1
19 Nachtgang op. 29 Nr. 3
20 Wozu noch, Mädchen, soll es frommen op. 19 Nr. 1 (1885/1888)
21 Breit über mein Haupt dein schwarzes Haar op. 19 Nr. 2
22 Schön sind, doch kalt die Himmelssterne op. 19 Nr. 3 (1885/1888)
23 Wie sollten wir geheim sie halten op. 19 Nr. 4 (1885/1888)
24 Hoffen und wieder verzagen op. 19 Nr. 5
25 Mein Herz ist stumm, mein Herz ist kalt op. 19 Nr. 6
26 Ich trage meine Minne op. 32 Nr. 1
27 Sehnsucht op. 32 Nr. 2
28 Schlechtes Wetter op. 69 Nr. 5

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Jonas Kaufmann Tenor
Helmut Deutsch Klavier
 
HMC 901879;0794881802623

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc