Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

street music

duo slaatto reinecke

Ambitus amb 96 882

1 CD • 59min • 2005

29.11.2006

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Geige und Bassgeige sind keine irgendwie skurrile Duo-Kombination – es ist eine starke Konstellation, die die Persönlichkeit möglicher Komponisten mit einer geradezu magnetischen Intensität fordert, vergleichbar dem Zusammenspiel von Nordpol und Südpol. Die sieben hier versammelten Komponisten geben in ihren für das Duo Slaatto-Reinecke geschriebenen Werken durchschlagend und musikalisch sprechend Zeugnis von der elementaren Stofflichkeit und Direktheit der Instrumente, die gegensätzlicher nicht sein können und sich doch in ihrer Verankerung in Erde und Himmel die Hand reichen, wobei es, wie hier in einigen Augenblicken, auch zum kreativen Blitzschlag kommen kann. Etwa in Manfred Stahnkes Streetmusic II, einer quicklebendigen Trauermusik, die in ihren immer wieder melancholisch durchsetzten Beats zeigt, wie eine zeitnahe, gestisch und rhythmisch höchst persönliche Stilistik emotional, menschlich und modern im besten Sinne sein kann. Stahnkes Duo entstand zum Gedenken an die Hamburger Malerin Hadmut Oelke, deren Atelier auch ein musikalischer Ort war, wobei Stahnkes (Jg. 1951) Werk hier geradezu ein exemplarisches Beispiel dafür ist, dass in Hamburg eine andere Art „neuer“ Musik entwickelt wurde als in den bekannten mitteleuropäischen Zentren der musikalischen Avantgarde. Aber auch Nicolaus Richter de Vroe spricht hier eine so zeitnahe wie direkt eindringliche Sprache, dass stilistische Einordnungsversuche (wie etwa Postminimalismus) am Kern der Musik vorbeigehen. Erkki-Sven Tüürs (Jg. 1959) Klangzaubereien wiederum überzeugen in der Art und Weise, wie subtil vergeistigte Rockmusik-Gesten sich mit post-Ligeti-Streicher-Filigran kleiden, während die drei Duos Erhan Sanris (Jg. 1957) jeweils eigene Topographien der Violin-Kontrabass-Konstellation erschaffen, versehen mit comiquehaften Titeln wie Regenwurm quetscht sich durchs Nadelöhr. Hanna Kulentys (Jg. 1961) und Thüring Bräms (Jg. 1944) Duos sprechen in ihrer musikalischen Klarheit und lyrischen Expressivität unmittelbar an, während die gewiß originellen fünf Nadeldruckchoräle des Konzeptkünstlers Wolfgang Heisig (Jg. 1952) eher spaßige Zugaben mit einem gewissen Eintagsfliegen-Charakter sind. Aber wie dem auch sei, Helge Slaatto und Frank Reinecke spielen nicht nur hinreißend, sie haben mit der Anregung dieser Kompositionen auch Großes geleistet!

Hans-Christian v. Dadelsen [29.11.2006]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Nicolaus Richter de Vroe
1Innere Wiener Straße
Manfred Stahnke
2Streetmusic II: Hadmut Oelke zum Gedächtnis
Erkki-Sven Tüür
3Symbiosis
Erhan Sanri
4Sonnenbrand hinter dem Rolladen
5Regenwurm quetscht sich durchs Nadelöhr
6Gefühlsausbrüche
Hanna Kulenty
7Going Up 1
Thüring Bräm
8Aria
Wolfgang Heisig
9Schuhsohle (Nadeldruckchoral)
10Entropie von Hänschen klein
11EKG
12Nicht hinauslehnen
1312 Silben für N.N.

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

29.11.2006
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach, Cantatas for the Complete Liturgical Year Vol. 4 / Accent
"Johann Sebastian Bach, Cantatas for the Complete Liturgical Year Vol. 4 / Accent"

28.11.2006
»zur Besprechung«

Eine schöne Rose blüht Weihnachtsmusik aus dem alten Ungarn / OehmsClassics
"Eine schöne Rose blüht Weihnachtsmusik aus dem alten Ungarn / OehmsClassics"

Das könnte Sie auch interessieren

24.03.2018
»zur Besprechung«

duos for violin and double bass / Audite
"duos for violin and double bass / Audite"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige