Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Mr. de Sainte Colombe

Pièces de viole

Mr. de Sainte Colombe

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 29.09.05

Glossa GCD 920408

1 CD • 69min • 2005

Wie ein Gespenst geistert der Monsieur de Sainte Colombe durch die Musikgeschichte: Kein Schriftstück dokumentiert seine bürgerliche Existenz, kein Porträt ist von ihm überliefert, keine offizielle Urkunde, keine Lohnliste erwähnt seinen Namen. Der Herr de Sainte Colombe ist ein Musiker ohne Biographie. Doch nicht ohne Ruhm: Viele berühmte Solisten auf der Gambe haben ihm das Verdienst für ihre Kunstfertigkeit zugeschrieben. Auch die siebte Saite, die den Tonumfang der Gambe um eine Quarte erweiterte und bisher als Erfindung von Marin Marais galt, ist nach der Überlieferung gewichtiger Zeitzeugen ebenfalls Sainte Colombe zu danken. Dieser stille Mann, der an weltlichem Ruhm offensichtlich nicht interessiert war und ganz seiner Kunst gelebt zu haben scheint, ist mit seinem Vertrauten Marais postum zum Filmstar in dem Kinoerfolg „Tous les Matins du Monde“ („Die siebte Saite“) avanciert.

Die Musik dieses quasi anonymen Meisters hat die Jahrhunderte überdauert, und Paolo Pandolfo präsentiert auf der vorliegenden CD gemeinsam mit Thomas Boysen einen großartigen Komponisten, der vom würdevollen Prélude und dem intimen, in sich gekehrten Instrumentalgesang einer Sarabande en passacaille über die treffende Imitation einer Drehleier oder einer dahingesungenen Chansonette, über lebhafte Giguen und Gavotten bis hin zu versonnen oder temperamentvollen Chaconnen alle Stimmungen ausleuchtet, die man mit diesem einfühlsamen Instrument darstellen kann. Über musikalisches Feingefühl hinaus erfordern diese Pièces de Viole noch eine beträchtliche Virtuosität – zwei Qualitäten, über die Paolo Pandolfo in hohem Maße verfügt.

Detmar Huchting [29.09.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 Monsieur de Sainte Colombe Pièces en ré mineur
2 Pièces en sol
3 Pièces en ré
4 Pièces en do majeur

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Paolo Pandolfo Viola da gamba
Thomas Boysen Theorbe, Barockgitarre
 
GCD 920408;8424562204089

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019