Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

D.Fr.E. Auber • H. Berlioz • A. Dvořák • J. Offenbach • J. Strauß (Sohn)

DGA 1 CD 00289 477 5349

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 30.06.05

DGA 00289 477 5349

1 CD • 81min • 1958

Der 1922 in Chicago geborene Dirigent Paul Strauss studierte bei Frederick Stock und profilierte sich als Assistent von Dimitri Mitropoulos. Von 1967 bis 1977 war er Chef des Philharmonischen Orchesters von Liège, wo er unter anderem die erste vollständige Einspielung von César Francks Psyché dirigierte. In den fünfziger Jahren lud ihn die Deutsche Grammophon zu einer Reihe von Aufnahmen mit dem jungen Radio-Symphonie-Orchester Berlin ein. Auf dem Programm standen neben einigen populären Ouvertüren zwei Ballettmusiken, die für den Choreographen Léonide Massine arrangiert worden waren und Eckpfeiler des Repertoires seines 1932 gegründeten Ballet Russe de Monte Carlo bildeten: Le Beau Danube, von Roger Désormière unter Verwendung des Donau-Walzers, der Fledermaus-Ouvertüre und Themen aus anderen Werken von Johann Strauß arrangiert, und vor allem Manuel Rosenthals berühmte Jacques Offenbach-Adaption Gaité Parisienne, die unter anderem den berühmten Can-Can aus Orpheus in der Unterwelt sowie die Barcarole aus Hoffmanns Erzählungen enthält. Die (leicht gekürzte) Aufnahme erschien 1958 als erste 25-cm-Stereo-LP unter dem Gelbetikett.

Anhand der erstmaligen Veröffentlichung auf CD kann man nun bewundern, wie hervorragend das Orchester in allen Gruppen durch seinen Chefdirigenten Ferenc Fricsay geschult war, zu welch brillantem, hinreißendem Spiel sich die Musiker durch den amerikanischen Gastdirigenten beflügeln ließen und – last not least – welch exzellente Arbeit die Tontechniker der DG in den Kindertagen der Stereophonie bereits zu leisten vermochten. Die gestochen scharfen, vor Temperament berstenden Aufnahmen dürften auch heute, nach fast fünfzig Jahren, so gut wie alle Konkurrenz aus dem Feld schlagen!

Sixtus König † [30.06.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Offenbach Gaité Parisienne
2 J. Strauß (Sohn) Le Beau Danube bleu
3 H. Berlioz Le Corsaire op. 21 (Ouvertüre)
4 D.Fr.E. Auber Fra diavolo oder das Gasthaus in Terracina
5 A. Dvořák Karneval A-Dur op. 92 (Konzertouvertüre)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Radio-Sinfonieorchester Berlin Orchester
Paul Strauss Dirigent
 
00289 477 5349;0028947753490

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Sergei Lyapunov
Jan Gerdes
Philips 1 CD 468 048-2
Warner Bros 1 CD 3984261242
Carl Nielsen<br />The Complete Piano Works
Warner Classics 3 CD 2564 61940-2

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc