Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

C.Ph.E. Bach

Werke für Klavier Vol. 2

C.Ph.E. Bach

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 3

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 3

Besprechung: 02.06.05

Naxos 8.551235

1 CD • 63min • 2004

Man stellt sich die Frage, was die Pianistin Minako Tsuruta dazu bewogen haben mag, Werke von Carl Philipp Emanuel Bach auf einem modernen Steinway zu spielen? Das Ergebnis ist jedenfalls nicht überzeugend, denn die Akkorde der linken Hand poltern, die Triller wirken ungelenk, und in dem an sich redlichen Bestreben, nicht zu fett zu spielen, wirkt das permanente Stakkato unsanglich. Hinzu kommen interpretatorische Schwächen: Die drei Fantasien spielt Tsuruta nicht etwa frei, sondern so willkürlich und impulsiv, daß keine Linien und Gesten mehr zu erkennen sind. Die Ecksätze der D-Dur-Sonate klingen nach Gleichförmigkeitsetüden, und bei der Fuge über B-A-C-H (Tr. 12) scheint der Japanerin gar nichts mehr einzufallen, so mechanisch spult sie das Thema ab.

Carl Philipp Emanuel Bach veröffentlichte einmal eine Sammlung „für Kenner und Liebhaber“. Beiden dürfte mit dieser CD nicht gedient sein.

Theodor Schliehen [02.06.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C.Ph.E. Bach Fantasia Nr. 1 B-Dur Wq 61,3
2 Klaviersonate D-Dur Wq 65:14
3 Fantasia Nr. 2 C-Dur Wq 59,3
4 Rondo Nr. 1 C-Dur Wq 56,1
5 Klaviersonate a-Moll Wq 65:33
6 Rondo Nr. 2 d-Moll Wq 61,4
7 Fantasia fis-Moll Wq 67 H 300
8 Fuge über B-A-C-H

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Minako Tsuruta Klavier
 
8.551235;4891030513525

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing
ARD-Wettbewerb 2019