Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Unbekannt

OehmsClassics 1 CD OC 361

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 4

Klangqualität:
Klangqualität: 4

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 4

Besprechung: 06.04.05

OehmsClassics OC 361

1 CD • 61min • 2003

Verblüfft horcht der Zuhörer bei den ersten Sekunden dieser Aufnahme auf: das klingt ja wie der Anfang der berühmten Bachschen Toccata d-Moll! Zwar ist die Fortsetzung vom Stil her völlig anders und es wird erkenntlich, daß man sich in der Musik des Mittelalters befindet – dennoch ist dieser erste Eindruck nicht ganz unpassend. Seit Jahrzehnten galten die Aufnahmen von René Clemencic und seinem Consort als Inbegriffe einer lebendigen Interpretation Alter Musik. In den letzten Jahren, nicht zuletzt durch den inzwischen perspektivischen Rückblick der historisierenden Aufführungspraxis, betrachtete man jedoch die alten Aufnahmen von Clemencic eher als „zu bunt“, nicht immer zu Unrecht, obwohl die absolut wichtige Pionier-Tätigkeit von Clemencic nie in Frage gestellt wurde. Nun präsentiert der inzwischen 77 Jahre alte Polyhistor ein Programm, in dem die Missa Tournai (um 1300), die älteste mehrstimmige Ordinarium-Vertonung überhaupt, und Werke aus dem Codex Huelgas (ebenso aus dieser Zeit) erklingen. Und dies ist, trotz aller Meriten von Meister Clemencic, kein reiner Hörgenuß. Die gregorianischen Choräle erfahren eine eher durchschnittliche Gestaltung, die mehrstimmigen Vokalsätze werden dagegen geradezu gekünstelt „ausdrucksstark“ gesungen, doch ohne eine letzte stimmliche Homogenität. Munter heruntergeleiert wirkt das Credo, geradezu „aufgedreht“ die Amen-Abschnitte, ohne innere Ruhe das Agnus Dei. Die meist instrumental dargebotenen Sätze aus dem Codex Huelgas bieten ein lautstarkes, vollmundiges Orgelspiel und mitunter fast sentimentale Kornett-Soli.

Dr. Éva Pintér [06.04.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 Unbekannt La messe de Tournai (Ein spätgotisches Messoffizium, um 1300)
2 Codex musical de las Huelgas (Conducten, Prosen, Motetus, um 1300)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Clemencic Consort Wien Ensemble
René Clemencic Dirigent
Mitglieder der Choralschola der Wiener Hofburgkapelle Dirigent
 
OC 361;4260034863613

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc