Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

L.v. Beethoven

Hyperion 1 CD CDA 67466

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 18.02.05

Klassik Heute
Empfehlung

Hyperion CDA 67466

1 CD • 60min • 2003

Mit dieser Veröffentlichung bringt das englische Florestan Trio seine hochgelobte Gesamteinspielung der Beethovenschen Werke für Klaviertrio zu einem glanzvollen Abschluss. Im Mittelpunkt steht das dritte der dem Fürsten Lichnowsky gewidmeten Trios op. 1, mit deren Veröffentlichung der junge Komponist nach seiner Übersiedlung nach Wien die Musikwelt der österreichischen Hauptstadt gezielt auf sich aufmerksam machen wollte. Durch die viersätzige Anlage und das Gewicht der musikalischen Aussage setzten sie sich nachdrücklich vom unterhaltenden Charakter und der im häuslichen Musizieren verwurzelten Tradition der Gattung ab. Besonders das kühne, über weite Strecken düstere Trio in Beethovens charakteristischster Tonart c-Moll muss auf die Hörer einigermaßen provozierend gewirkt haben, so daß selbst Joseph Haydn der Veröffentlichung skeptisch gegenüber stand. Heute gilt es als eines der beliebtesten Kammermusikwerke Beethovens und Vorbote seiner „heroischen“ Schaffensperiode.

Der Pianistin Susan Tomes und ihren Streicher-Kollegen Anthony Marwood und Richard Lester gelingt es perfekt, Vehemenz und Lyrik gleichermaßen zur Geltung zu bringen, ohne je die traumwandlerische Kontrolle über die Klangbalance preiszugeben, die für das Florestan Trio zum Markenzeichen geworden ist. Die ungeachtet der hohen Opuszahl noch in Bonn entstandenen Variationen über eine Opernmelodie von Dittersdorf und die Alternativ-Version des Klarinetten-Trios op. 11 runden diese auch aufnahmetechnisch vorbildliche Edition ab.

Sixtus König † [18.02.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L.v. Beethoven Klaviertrio c-Moll op. 1 Nr. 3
2 Klaviertrio (Variationen) Es-Dur op. 44
3 Klaviertrio B-Dur op. 11 (Gassenhauer-Trio)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
The Florestan Trio Klaviertrio
 
CDA 67466;0034571174662

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019