Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

B. Martinu

Supraphon 1 CD SU 3694-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 7

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 27.10.04

Supraphon SU 3694-2

1 CD • 66min • 1955, 1954, 1957

Die umfangreiche CD-Edition, mit der das tschechische Label Supraphon den 1973 verstorbenen Dirigenten Karel Ancerl ehrt, kann aus zweierlei Gründen besonderes Interesse beanspruchen: Zum einen vermittelt sie die Wiederbegegnung mit einigen der bedeutendsten Solisten des 20. Jahrhunderts wie David Oistrach, Ida Haendel, Josef Suk oder André Navarra, zum anderen bietet sie unbekanntes bzw. selten eingespieltes Repertoire überwiegend tschechischer Provenienz, das in vielen Fällen eine wesentliche Bereicherung des Katalogs darstellt. Auch die Sinfonien Bohuslav Martinus werden von Dirigenten wie Produzenten überwiegend stiefmütterlich behandelt – da sind Ancerls sorgfältige, in hohem Maße authentische Aufnahmen umso mehr willkommen. Die vierte Sinfonie, geschrieben 1946 in New York, ist der Tschechischen Philharmonie gewidmet, in der Martinu als junger Geiger seinen Lebensunterhalt verdient hatte. Sie drückt Martinus Hoffnung aus, bald in seine Heimat zurückkehren zukönnen - eine Hoffnung, die sich nie erfüllen sollte. Die Sechste, "Sinfonische Fantasien" betitelt, ist Charles Munch gewidmet und inspiriert von dessen impulsiver Freiheit des Musizierens, ein fantastischer Bilderbogen, harmonisch eigenartig und kunstvoll instrumentiert. Ancerl dirigierte 1956 die Prager Erstaufführung und anschließend die vorliegende Einspielung. Abgerundet wird die Martinu-Hommage durch das Orchesterstück Memorial to Lidice, eine Klage um die Opfer des nationalsozialistischen Terrors und vielleicht das eindringlichste Werk des Komponisten, das unter Ancerl, der selbst nur wie durch ein Wunder die Nazi-Herrschaft überlebte, eine zutiefst anrührende Darstellung erfährt. Das Klangbild der fast fünfzig Jahre alten Mono-Aufnahmen ist dank sorgfältigem Remastering durchaus zufriedenstellend.

Sixtus König † [27.10.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 B. Martinu Sinfonie Nr. 5 H 310 (1946)
2 Sinfonie Nr. 6 H 343 (Fantaisies symphoniques)
3 Memorial to Lidice H 296 für Orchester (Gedenken an Lidice, 1943)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Tschechisches Philharmonisches Orchester Orchester
Karel Ancerl Dirigent
 
SU 3694-2;0099925369422

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Frühling

Thorofon 1 CD CTH 2437
DG 1 CD 00289 477 5485
4 Seasons 4 Guitars
Beethoven
cpo 1 CD 999 596-2

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Chopin
Scarlatti Illuminated
OehmsClassics 2 CD OC 594
Ludwig van Beethoven<br />The Piano Sonatas Vol. 2
ECM 2 CD 476 048-2
Kaleidos 2 CD KAL 6311-2

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc