Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

A. Copland

Bridge 1 CD 9145

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 08.06.04

Klassik Heute
Empfehlung

Bridge 9145

1 CD • 68min • 2002

Eine Neuproduktion, die mich begeistert – nicht nur wegen des herrlich unvermittelten Tuschs von Trommel und Trompete. Das New Yorker Kammerorchester Harmonie Ensemble sitzt von der ersten bis letzten Minute gleichsam auf der Stuhlkante. Steven Richman kitzelt in Coplands bekanntesten Kammerorchester-Kompositionen, der fünfteiligen Suite Music for the Theatre (1925) und der in der Original-Instrumentierung belassenen Suite aus Appalachian Spring (1944), auch noch das letzte Quentchen Spielfreude, Biß und Groove aus seinen exzellenten Musikern. Allein schon von Robert Yamins' Klarinettensoli mag man kaum genug bekommen. Der Gesamtklang ist atmend und mitreißend, die nur 14 Streicher glänzen durch große Geschlossenheit und üppige Wärme, ohne es mit dem Vibrato zu übertreiben. Eine Randbemerkung zur Dramaturgie der Produktion: Man hat die beiden gut zwanzigminütigen Orchesterstücke mit drei Kammermusik-Werken kombiniert. Auch wenn es sich dabei um sehr interessante Novitäten handelt – kein Geringerer als Arturo Toscanini etwa hat das hier erstmals vorgestellte Klavier-Arrangement der köstlichen Ballett-Schmonzette El Salón México angefertigt –, wären vielleicht zwei CDs angemessener gewesen, eine mit Kammermusik und eine mit dem vorzüglichen Harmonie Ensemble. Gerade von Copland gäbe es dafür ja durchaus Kompositionen genug...

Dr. Benjamin G. Cohrs [08.06.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 A. Copland Music for the Theatre für Kammerorchester (1925)
2 Two Ballads für Violine und Klavier (1957 - Andante: Simple and direct, Moderato)
3 Elegies für Violine und Viola (1932)
4 El Salón México (Bearb. für Klavier)
5 Appalachian Spring für 13 Instrumente (Originalfassung, 1944)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Diane Walsh Klavier
Eugene Drucker Violine
Lawrence Dutton Viola
Harmonie Ensemble / New York Ensemble
Steven Richman Dirigent
 
9145;0090404914522

Bestellen bei jpc

 

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik für Schlagzeug

BIS 1 CD BIS 1336
entgrenzt unbounded
ECM 1 CD ECM1730
BIS 1 CD 1322
EMI 1 CD 5 57856 2

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Leoš Janáček<br />Pianoworks
Jan Gerdes
Arnold Bax<br />Complete Piano Sonatas
Hyperion 1 CD 67469
Berlin Classics 1 CD 0017862BC
Études pour piano Vol. II

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc