Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Jenő Hubay

Works for Violin and Piano Vol. 6

Jenő Hubay

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 19.04.04

Hungaroton HCD 32155

1 CD • 77min • 2002

Kurz nach dem sich abzeichnenden Siegeszug durch die Pariser Salons in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts änderte Jenö Huber – vermarktungstechnisch ganz auf der Höhe der Zeit – seinen eher unexotischen Nachnamen in das viel weniger preussisch daherkommende Hubay. In einer nach Exotismen lechzenden Musikwelt schmachteten sich Hubays diverse Tzigane- und Csardas-Blütenträume sehr erfolgreich in das allgemeine Repertoire. Heutzutage ist ihr Urheber meist in Vergessenheit geraten – als Zugabe- und Bravourstücke runden sie indes noch so manchen Sonatenabend ab. Dabei ist Hubay durchaus ein ernstzunehmender Komponist gewesen, der über melodische Erfindungsgabe, Sinn für musikalische Proportionen und dramaturgische Plots verfügte: Das programmatische, mehrteilig konzipierte Mosaique etwa wird allen Anforderungen einer klassischen zyklischen Komposition gerecht. Hier überzeugt das ungarische Duo Szecsödi/Kassai mit sonorer Bariton-Grundierung am nachhaltigsten. Gewagte diskantorientierte Direkteinstiege wie bei der eröffnenden Tzigane op. 4 hingegen geraten manchmal etwas dünn und flatterhaft. Im Ganzen aber hört man eine recht geschmackvolle Interpretation, die weitgehend ohne süßliche Parfümierung auskommt.

Norbert Rüdell [19.04.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Hubay Fantaisie tziganesque op. 4
2 Plaintes arabes op. 6 Nr. 1
3 Chant polonais op. 6 Nr. 2
4 Danse Hongroise op. 59 Nr. 1 (Fantaisie tziganesque Nr. 1)
5 Husarenlied op. 59 Nr. 2 (Fantaisie tziganesque Nr. 2)
6 Mosaïque op. 49 (zehn Stücke)
7 Fantaisie tziganesque op. 55 Nr. 1 (Ungarische Weise)
8 Fantaisie tziganesque op. 55 Nr. 2 (Ungarische Weise)
9 Cantilène op. 70
10 Ballade op. 104 Nr. 1
11 Humoreske op. 104 Nr. 2

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Ferenc Szecsödi Violine
István Kassai Klavier
 
HCD 32155;5991813215529

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc