Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Franz Schubert – Goethe-Lieder

Tudor 7110

1 CD • 77min • 2001

29.01.2004

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 5
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 5

Um sich als liedsingender Bariton – der meistvertretenen männlichen Stimmlage überhaupt – mehr als behaupten und international durchsetzen zu können, muß ein Sänger schon überragende stimmliche und gestalterische Fähigkeiten besitzen. Allzu groß und hochkarätig ist die Konkurrenz, angeführt von Stars wie Thomas Hampson und Bryn Terfel, gefolgt von etablierten Liedinterpreten wie Thomas Quasthoff, Matthias Goerne, Bo Skovhus, Thomas Allen, Olaf Bär, dicht bedrängt vom zahlreichen jungen Nachwuchs wie Roman Trekel, Dietrich Henschel, Stephan Genz, Christopher Maltman, Simon Keenlyside, etc.. Zu den Newcomern ist der über 50jährige Oberösterreicher Wolfgang Holzmair längst nicht mehr zu zählen, er kann bereits auf eine stattliche Zahl von Lied-Recitals zurückblicken.

Für den Schritt in die erste Reihe führender Liedsänger aber fehlt ihm denn doch die entscheidende, indes schwer zu definierende Voraussetzung: Charisma. Holzmair ist gewiß ein guter Sänger, gesangstechnisch versiert, musikalisch sicher, mit gefälligem Vortragsstil. Dennoch ist seine Gestaltung stets von einer gewissen Biederkeit und Harmlosigkeit getragen, die mit emotional auftrumpfenden Liedern wie Prometheus besonders deutlich in Kontrast geraten. Holzmair ist zu Hause im braven Volksliedton wie er im Schweizerlied oder in Der Goldschmiedsgesell dominiert. Aber schon für den balladesken Impetus von Gesängen wie Der Sänger und Gott und die Bajadere ist sein interpretatorischer Radius zu gering, sind seine erzählerische Phantasie und darstellerische Eloquenz zu bescheiden.

Auch vom zurückhaltend agierenden Pianisten Gérad Wyss wünschte man sich mitunter deutlichere Impulse und einen akzentuierteren Zugriff.

Kurt Malisch † [29.01.2004]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Franz Schubert
1Der Sänger D 149 (1. Fssg.)
2Tischlied D 234 (1815) – Text: Johann Wolfgang Goethe
3Nachtgesang D 119 (1814)
4Der Fischer op. 5 Nr. 3 D 225
5Auf dem See Es-Dur op. 92 Nr. 2 D 543
6An den Mond op. 57 Nr. 3 D 296
7Der Gott und die Bajadere D 254 (1815)
8Am Flusse D 160
9Trost in Tränen D 120 (1814)
10Harfenspieler D 325 (1815)
11Harfenspieler I op. 12 Nr. 1 D 478b (Gesänge des Harfners Nr. 1b, 1822)
12Sehnsucht D 123 (1814)
13Liebhaber in allen Gestalten D 558 (1817)
14Harfenspieler I op. 12 Nr. 1 D 478a (Gesänge des Harfners Nr. 1a, 1816)
15Harfenspieler II op. 12 Nr. 2 D 479a (Gesänge des Harfners Nr. 3a, 1816)
16Harfenspieler III op. 12 Nr. 3 D 480a (Gesänge des Harfners Nr. 2a, 1816)
17Der Schatzgräber D 256 (1815)
18Wer kauft Liebesgötter? D 261 (1815)
19Prometheus D 674
20Nähe des Geliebten D 162
21Schweizerlied D 559
22Liebe schwärmt auf allen Wegen D 239 Nr. 6 (1815 - aus: Claudine von Villa Bella)
23Bundeslied D 258 (1815)
24Der Goldschmiedsgsell D 560 (1817)
25Willkommen und Abschied D 767

Interpreten der Einspielung

Das könnte Sie auch interessieren

11.09.2018
»zur Besprechung«

Ganymed / AAA Culture
"Ganymed / AAA Culture"

08.09.2015
»zur Besprechung«

Franz Schubert, Goethe Lieder / Sony Classical
"Franz Schubert, Goethe Lieder / Sony Classical"

27.08.2013
»zur Besprechung«

Grenzen der Menscheit
Franz Schubert/Robert Schumann / Challenge Classics
"Grenzen der Menscheit Franz Schubert/Robert Schumann / Challenge Classics"

04.09.2012
»zur Besprechung«

An die Musik
Famous Songs by Franz Schubert / Challenge Classics
"An die Musik Famous Songs by Franz Schubert / Challenge Classics"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige