Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

E. Granados • D. Scarlatti

hänssler CLASSIC 1 CD 98.414

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 15.01.04

hänssler CLASSIC 98.414

1 CD • 49min • 2003

Das sanfte, mit Weichzeichner operierende Porträt der jungen Pianistin auf dem Cover ist durchaus kennzeichnend für den Charakter dieser CD. Die aus Reutlingen stammende, mehrfach preisgekrönte und in Spanien mit einer Professur geehrte Uta Weyand versteht es, die stimmungsvollen Miniaturen des „spanischen Chopin“ sehr sensibel und klangbewußt wiederzugeben. Die trockene Brillanz einer Alicia de Larrocha steht ihr fern, auch ist ihr die Natürlichkeit des Rubatos (noch) nicht so ganz gegeben. Dafür läßt sie das Klavier singen, vermag wunderbare Legatobögen zu spannen und erfüllt die Escenas Romanticas mit aufrichtigem Gefühl. Noch besser gelingen die auf Robert Schumann verweisenden Valses poéticos, beschwingt und geschmeidig, durchsichtig und kultiviert im Klang. Für das abschließende Allegro de Concierto wünschte man sich allerdings doch etwas stärkere farbliche Kontraste und härteren Zugriff, denn das Stück hat erheblich mehr zu bieten als eine glatte Oberfläche.

Der Gefahr einer gewissen Monochromie in Programm und Darstellung begegnet Uta Weyand geschickt durch die Einbeziehung dreier Scarlatti-Sonaten, deren Original-Manuskript verschollen ist, die sich jedoch in einer Bearbeitung von Granados erhalten haben. Wenn auch durch die romantische Brille gesehen, handelt es sich bei dieser Ersteinspielung doch um eine unverhoffte, hochwillkommene Bereicherung des Scarlatti-Repertoires.

Angesichts der mehr als bescheidenen Spieldauer der CD hätte man uns hiervon ruhig noch eine weitere Trias gönnen können.

Peter T. Köster † [15.01.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 E. Granados Escenas románticas (1904)
2 Valses poeticos op. 10
3 Allegro de concierto (1903)
4 D. Scarlatti Veintiséis Sonatas Inéditas para Clave (26 unveröffentlichte Sonaten für Cembalo - Bearb. für Klavier)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Uta Weyand Klavier
 
98.414;4010276012801

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019