Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

L. Farrenc

cpo 1 CD 999 879-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 05.02.04

cpo 999 879-2

1 CD • 60min • 2002

Sollten die gefälligen, gelegentlich auch technisch gehobenen Stücke der aus Paris stammenden Louise Farrenc einem verwöhnten Musikfreund nicht genügen, so sollte sich dieser vor Augen halten, wie schwer Komponistinnen, ja generell kreative, über den Haushalt hinaus initiative Frauen es noch im 19. Jahrhundert hatten. Schon ein Universitätsstudium mochten manche nur in Männerkleidern beginnen; für Schriftstellerinnen sorgte ein Pseudonym für gesellschaftlichen Schutz. Und mit dem Komponieren wagten sich auch nur die Couragiertesten an die Öffentlichkeit, wenngleich bei dieser Gelegenheit keineswegs die überwältigende Dominanz des männlichen Geschlechts als ausdiskutiert behauptet sein soll.

Farrencs Etüden, Variationen und Charakterstücke im Walzertakt und nach den Regeln der Nachtstück-Romantik entbehren keineswegs eines geschmeidigen Charmes. Sie werden von Konstanze Eickhorst (1988 Gewinnerin des Géza Anda-Wettbewerbs) mit Sorgfalt, mit spürbarem Interesse für die bald bescheidene, bald auffälligere Charakteristik eines jeden „Satzes“ vorgestellt, sodaß man durchaus von einer lobenswerten Uneigennützigkeit sprechen kann, die über eine oft erlebte Raritäten-Routine (auf Tonträgern!) weit hinausgeht. In Verbindung mit dem ausführlichen, sehr detaillierten (dreisprachigen) Begleittext von Christin Heitmann und in diskographischer Nachbarschaft zu Johannes Goritzkis cpo-Einspielungen der Farrenc-Sinfonien Nr. 1 und 3 (999 603-2) darf man diese Edition ohne Zögern einem spezieller interessierten, besser noch: einem schon etwas vorgebildeten Publikum empfehlen.

Peter Cossé [05.02.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L. Farrenc Air russe varié op. 17 (1835)
2 Trente Etudes dans tout les tons majeurs et mineurs op. 26 (1838)
3 Valse brillante op. 48 (1862)
4 Nocturne op. 49 (1862)
5 Variations brillantes op. 15 (1835)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Konstanze Eickhorst Klavier
 
999 879-2;0761203987924

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie