Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Edouard Lalo - Works for Violin and Orchestra Vol. II

Sony Classical SMK93036

1 CD • 72min • 2002, 2003

30.12.2003

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Die zweite Folge der Werke für Violine und Orchester von Edouard Lalo mit Thomas Christian und dem WDR-Orchester Köln unter Stefan Blunier hält erfreulicherweise das hohe Niveau der ersten CD (Sony SK 89942) – zumal das gleiche Tontechnikerteam auch für klangliche Kontinuität sorgt. Das in manchem an Rimsky-Korssakoff erinnernde, sonst nie zu hörende Concerto Russe ist eine echte Repertoire-Bereicherung. Die Darstellung der Symphony Espagnole auf dieser CD reicht meines Erachtens nicht an die jüngst bei Naxos erschienene Neuproduktion mit Howard Zhang und der Esterházy Sinfonia heran (Naxos 8.555093). Das liegt zum Teil am Gesamtklang, der in der Sony-Produktion zwar räumlicher und differenzierter, aber auch viel verhallter, körniger und dunkler ist. Dadurch entsteht ein üppigerer, schwererer Klangeindruck, den man nicht gerade mit französischen Klangvorstellungen in Deckung bringen kann, der aber freilich noch besser zum Concerto Russe paßt.

Das Spiel von Thomas Christian ist verständlicherweise viel ausgereifter, ein Vergleich mit dem gerade 19-jährigen Zhang vielleicht nicht ganz fair; andererseits geht Zhang bei ähnlicher technischer Kompetenz das Werk weitaus draufgängerischer an, während das Spiel von Christian gesetzter und überlegter wirkt. Beide Interpretationsansätze sind grundverschieden. In diesem Fall bevorzuge ich die frischere Variante (namentlich das Spiel von Zhang). Der Liebhaber sollte sich vielleicht beide Einspielungen anschaffen.

Dr. Benjamin G. Cohrs [30.12.2003]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Edouard Lalò
1Concerto russe op. 29
2Introduction et Scherzo
3Symphonie espagnole d-Moll op. 21

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

10.04.2007
»zur Besprechung«

 / cpo
" / cpo"

Das könnte Sie auch interessieren

06.12.2018
»zur Besprechung«

Max Bruch, Die Loreley / cpo
"Max Bruch, Die Loreley / cpo"

03.10.2016
»zur Besprechung«

Laló • Manén, Tianwa Yang, Darrell Ang / Naxos
"Laló • Manén, Tianwa Yang, Darrell Ang / Naxos"

12.03.2015
»zur Besprechung«

Heinrich Wilhelm Ernst, Fantaisie Brillante / cpo
"Heinrich Wilhelm Ernst, Fantaisie Brillante / cpo"

24.05.2013
»zur Besprechung«

Tor Aulin, Master Olof / cpo
"Tor Aulin, Master Olof / cpo"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige