Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Trumpet Concertos

Haydn • Hummel • Neruda

Naxos 8.554806

1 CD • 57min • 1999

11.09.2003

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Mit Ausnahme der Trompetenvariationen des aus dem böhmischen Karlsbad stammenden, dort im Jahre 1766 geborenen Friedrich Dionys Weber sind inzwischen alle anderen, hier versammelten Solokonzerte nahezu ausnahmslos von der gesamten Trompetenprominenz eingespielt worden. Dennoch ist die vorliegende Neuerscheinung alles andere als ein schlichtes Vergleichs- und Wiederholungsprodukt „abgeklapperter“ Standards. Nicht von ungefähr winkt daher im vorliegenden Idealfall eine Traumbewertung 10-10-10. Abgesehen von den längst mit Glanz und Gloria absolvierten Feuerproben stilkundigen Barockmusizierens des schwedischen Bläservirtuosen Niklas Eklund, erhält sein Neruda-Hummel-Haydn-Programm jetzt dank einer äußerst glücklichen Interpretenkombination mit dem kammermusikalischen Meisterensemble seines Heimatlandes unter der Leitung des schwungvoll alle Feinheiten der Werkpartituren auslotenden Dirigenten Roy Goodman seinen besonderen Reiz.

Das Resultat animierte selbst nach rund einer Stunde konzentrierten Blechbläserlauschens den normalerweise dann vom Hören ermüdeten Rezensenten zu einem genüßlichen Dacapo ohne Zwischenstop. Das Geheimnis solcher Verführung liegt schlicht und ergreifend an der in jedem Takte spürbaren Detailfreude (mit dem Akzent auf Freude!) und Frische der Darbietung, die alle Beteiligten zu dieser Bestleistung animiert haben mag. Man achte einmal auf alles scheinbar Nebensächliche: auf den Wohlklang der gesamten Bläserharmonie mit köstlichen Oboen-, Flöten- und Fagott-Episoden oder auf die graziös dahinschwebenden Begleitfloskeln der Streicher, unterbrochen vom Charme der Orchestertutti. Wenn all dem der Solist mit bläserischer Delikatesse locker und entspannt die Krone aufsetzt, dann stimmt eben die ganze Richtung. Und wer zusätzlich noch auf Salto-mortale-Kapriolen des Trompeters erpicht ist, der sollte aus dem Werk des böhmischen Webers einmal die Variation II unter die Lupe nehmen (Track 10). Genug verraten?

Dr. Gerhard Pätzig [11.09.2003]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Johann Nepomuk Hummel
1Konzert E-Dur S 49 für Trompete und Orchester
Johann Baptist Georg Neruda
2Hornkonzert Es-Dur
Friedrich Dionys Weber
3Variationen Es-Dur für Trompete und Orchester
Joseph Haydn
4Konzert Es-Dur Hob. VIIe:1 für Trompete und Orchester

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

29.04.2005
»zur Besprechung«

 / Pro Classics
" / Pro Classics"

Das könnte Sie auch interessieren

28.07.2020
»zur Besprechung«

Mozart • Du Puy • Weber, Bassoon Concertos
"Mozart • Du Puy • Weber, Bassoon Concertos"

01.05.2019
»zur Besprechung«

Josef Mysliveček, Complete Music for Keyboard / BIS
"Josef Mysliveček, Complete Music for Keyboard / BIS"

27.06.2018
»zur Besprechung«

Fearless, Manuel Blanco / Decca
"Fearless, Manuel Blanco / Decca"

11.05.2018
»zur Besprechung«

Before Mozart, Early Horn Concertos / BIS
"Before Mozart, Early Horn Concertos / BIS"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige