Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Marc-Antoine Charpentier

Noëls and Christmas Motets Vol. 2

Marc-Antoine Charpentier

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 05.02.03

Naxos 8.557036

1 CD • 62min • 2001

Das Weihnachtsfest ist das intimste, familiärste der großen Feste der Christenheit. Gerade in Frankreich, und hier speziell im Süden, ist dieses Fest in eine Musik umgesetzt worden, die sich durch besondere atmosphärische Dichte auszeichnet. Lieblichkeit, emotionale Authentizität und musikalische Echtheit – ohne den Zuckerguß gekünstelter Wirkungen – zeigen, daß auch im barocken Frankreich für die Weihnachtsmusik Kunstwerke entstehen konnten, die Bachs Werken für diese Zeit des Kirchenjahres ebenbürtig sind.

Kevin Mallon und sein Aradia Ensemble widmen sich diesen Kompositionen mit jener Mischung aus Spontaneität, Liebe und Ehrfurcht, die geglückte Interpretationen Alter Musik auszeichnet. So gibt es auf dieser CD ein doppeltes Vergnügen aus intellektueller und emotionaler Annäherung zu verzeichnen, das die besten Interpretationen der Musik dieser Epoche zu einem ebenso intellektuellen wie emotionalen Vergnügen werden läßt.

Detmar Huchting [05.02.2003]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M.-A. Charpentier Noël – un flambeau, Janette, Isabelle! H 460c
2 Dialogus inter angelos et pastores Judeae in nativitatem Domini H 420
3 In nativitatem Domini canticum H 416

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Tracy Smith Bessette Sopran
Christine Stelmacovitch Alt
David Nortman Tenor
Curtis Streetman Baß
Aradia Ensemble Ensemble
Kevin Mallon Dirigent
 
8.557036;0747313203628

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Clarté und Geräusch

Das Semifinale der Fagottisten nutzte die Jury, um die stilistische Wandelbarkeit der Teilnehmer zu durchleuchten, denn neben dem in allen Orchestervorspielen obligatorischen Konzert B-Dur KV 191 – ohne Dirigent – des 18jährigen Mozart im Galanten Stil der 1770er Jahre waren die Avantgarde-Kunststücke der Auftragskomposition von Milica Djordjevic zu bewältigen.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Neue CD-Veröffentlichungen

Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks
Beethoven

CD der Woche

tr!jo sonaten

tr!jo sonaten

Die dreistimmige Sonate, bestehend aus 1. und 2. Stimme sowie Basso continuo, wurde unter dem Namen „Triosonate“ oder schlicht „Trio“ zu einer der ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Sinus

Kathedrale Segovia
Daroca
Nicolas-Antoine Lebègue<br />Orgelwerke
Uranienborg

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

900

Texte

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019