Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

V. Asencio • M. Castelnuovo-Tedesco • M.M. Ponce

Naxos 1 CD 8.557039

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 12.11.02

Naxos 8.557039

1 CD • 68min • 2002

Ein erster Preis beim "Guitar Foundation of America Competition" bringt nicht nur Anerkennung, sondern zieht seit einigen Jahren auch eine CD-Aufnahme bei Naxos nach sich. Im Fall des jungen Belgiers Johan Fostier bedeutet dies zugleich eine Entdeckung. Die Auswahl der Werke verrät eine Vorliebe für das südliche, neoromantische Repertoire: Mario Castelnuovo-Tedescos selten zu hörendes Platero y yo (Auswahl) steht neben seiner bekannten Paganini-Homage Capriccio diabolico, Manuel Maria Ponces Gitarren-Klassiker Variationen und Fuge zu Folia de España neben Vicente Asencios Three Homages.

Fostier gibt diese Musik ausgesprochen sauber, fein austariert sowie introvertiert bis nüchtern wieder. Dies kann zuweilen kühl wirken – wenn beispielsweise die schnellen Tempi nicht wirklich schnell wirken (Capriccio diabolico). Fostier behält lieber alles jederzeit unter Kontrolle und bändigt das Feuer – für Liebhaber einer solch beherrschten Spielweise eine Wohltat. Verstärkt wird dieser Eindruck aufnahmetechnisch durch einen dunklen Gitarren-Klang, was jedoch die bei Einspielungen dieser Art oftmals störenden Nebengeräusche in Grenzen hält.

Das Booklet enthält alle relevanten Fakten, könnte jedoch liebevoller gestaltet sein.

Frank Gerdes [12.11.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Castelnuovo-Tedesco Platero y yo
2 M.M. Ponce Folia de España
3 V. Asencio Drei Homages
4 M. Castelnuovo-Tedesco Capriccio diabolico (Hommage à Paganini)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Johan Fostier Gitarre
 
8.557039;0747313203925

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019