Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Sveinsson Atli Heimir: Tíminn og Vatni˛ (Time and Water)

cpo 2 CD 999 865-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 27.09.02

Klassik Heute
Empfehlung

cpo 999 865-2

2 CD • 2h 28min • 1994

Zeit und Wasser ist das Hauptwerk des modernistischen isländischen Dichters Steinn Steinarr (1908-1958) – ein Gedichtzyklus, der ein Equivalent zu Joyce’s Ulysses darstellt. Der isländische Komponist Atli Heimir Sveinsson (* 1938) hat ihn in den Jahren 1981 bis 1983 vertont - ein Mammut-Oratorium von zweieinhalb Stunden Dauer. Es zählt zu den bedeutenden, ja bestürzenden Werken des 20. Jahrhunderts. Sveinsson findet immer neue Instrumenten-Kombinationen und nutzt jede Chance seines 30-köpfigen, mit Bläsern, Streichern, Harfe, zwei Akkordeons, Schlagzeug, Keyboards und Gitarren apart besetzen Orchesters. Die isländische Sprache, die improvisatorische Anlage und die schiere Länge machen es dem Hörer nicht leicht und fordern eine intensive Auseinandersetzung mit dem Werk. Der Komponist selbst dachte an eine getanzte Inszenierung. Eine DVD-Produktion wäre für das Stück noch gewinnbringender als die Audio-CD. Die Idee des Hyperlinks ist aber bei den meisten Klassik-CD-Firmen leider noch nicht angekommen. Auch das recht magere Booklet dieser CD hat nicht einmal Hinweise auf etwaige Internetseiten.

Paul Zukofsky führt Solisten, Kammerchor und Orchester mit traumwandlerischer Sicherheit durch die komplexe Partitur. Schade, daß dieser phänomenale Dirigent bei uns noch immer weitgehend unbekannt ist!

Dr. Benjamin G. Cohrs [27.09.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 A.H. Sveinsson Tíminn og Vatni˛ (Time and Water)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Marta Gu˛rún Halldórsdóttir Sopran
Sverrir Gu˛jónsson Countertenor
Bergπór Pálsson Bariton
Reykjavík Chamber Orchestra and Chorus Orchester
Paul Zukofsky Dirigent
 
999 865-2;0761203986521

Bestellen bei jpc

 

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors

Interpreten heute

  • Andreas Groethuysen
  • Yaara Tal

Neue CD-Veröffentlichungen

A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Tacet

The Koroliov Series Vol. XIX
Domenico Scarlatti
Wilhelm Furtwängler
Mieczysław Wajnberg

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Baldassare Galuppi<br />Sonatas for Keyboard Instruments
Ludwig van Beethoven<br />The Piano Sonatas Vol. 2
MD+G 2 CD 613 0791-2
hänssler CLASSIC 2 CD 92.113
Haochen Zhang
Schubert

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

443

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc