Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

S. Wolpe

Bridge 1 CD 9116

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 02.09.02

Bridge 9116

1 CD • 65min • 2000, 2001

Die Musikalität und Poesie, auch der radikale Irrwitz mancher Werke Stefan Wolpes mag frühzeitig erkannt worden sein, seine wirkliche Modernität und visionäre Rolle ist jedoch stilistisch erst aus der Perspektive heutiger Entwicklungen erfaßbar. Etwa der Kopfsatz seiner 1. Klaviersonate (1925), wo das irreguläre, aber musikalisch hinreißend ausgelotete Pochen eher an einen Postminimalisten am Rande des Wahnsinns erinnert als an einen noch so wild gewordenen Neoklassizisten. Oder der Tanz in Form einer Chaconne aus der Zemach Suite (1939), in dem ein sperriger Baßrhythmus sich als zeitnaher jazziger Draufgänger zeigt, während Form und Gestik gleichwohl historische wie zukünftige musikgeschichtliche Räume öffnen. Und die im 2.Weltkrieg komponierten Encouragements for Piano sind selbst für den Eisler-erfahrenen Hörer pointierte Ohrfeigen, die eine etwaige Debatte, ob Musik engagiert sein könne, in musikalischem Klartext beantwortet.

David Holzman bietet diese Musik so temperamentvoll-direkt wie farbenreich dar, daß man keine Sekunde nach einer intellektuellen Unterweisung sucht – die übrigens in einem hervorragenden Beiheft ausführlich nachzulesen ist!

Hans-Christian v. Dadelsen [02.09.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 S. Wolpe Klaviersonate Nr. 1 (Stehende Musik, 1925)
2 Adagio. Gesang, weil ich etwas Teures verlassen muß (1920)
3 Tango (1927)
4 The Good Spirit of a Right Cause (1942)
5 Encouragements for Piano. First Piece. Battle Piece (1943/1947)
6 Waltz for Merle (1952)
7 Zemach Suite (1939)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
David Holzmann Klavier
 
9116;0090404911620

Bestellen bei jpc

 

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Passion / Ostern

Challenge Classics 2 DVD-Video CCDVD72233
harmonia mundi 2 CD 907321.22
Hyperion 1 SACD SACDA67108
DG 1 CD 00289 477 5479
Reinhard Keiser<br />Passion Music

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Debussy
OehmsClassics 1 CD/SACD stereo OC 617
cpo 1 CD 999 926-2
Telos 3 CD TLS 035
hänssler CLASSIC 1 CD 92.108
Tudor 1 CD 7157

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc