Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

R. Schumann • C.M. v. Weber

Capriccio 1 CD 67 001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.05.02

Capriccio 67 001

1 CD • 66min • 1999, 2000

Man muß diese Produktion begrüßen. Schon allein der Tatsache wegen, daß Webers und Schumanns kirchenmusikalische Werke, allen voran die hier zu hörenden Messen, seit eh und je ein Nischendasein führen. Daher lohnt ein genaues Kennenlernen und konzentriertes Hineinhorchen, weil es sowohl die Tonsprache ihrer Meister als auch die Werksubstanzen, dazu die Qualität dieser jüngsten Einspielung verdienen.

Wenn es überhaupt etwas zu bemäkeln gibt, dann ist es die übliche Schwäche der Klangbalance bei Konzertaufführungen (obgleich es sich hier vermutlich um eine studiomäßige WDR-Rundfunkaufnahme handelt). Der Chor ist akustisch im Hintergrund allzu unangemessen benachteiligt worden, während die Solisten "ganz vorn" die Nähe zu den Mikrophonen genießen dürfen. Das hat natürlich Konsequenzen für die ohnehin wenig realistische Live-Atmosphäre bei der häuslichen Lautsprecher- oder Kopfhörer-Wiedergabe. Dennoch: Solisten, Chor und Orchester, Klaus Heiwolt als Organist und Oliver Wenhold mit einem einfühlsam vorgetragenen Cello-Solo in der Schumann-Messe interpretieren die Werke spürbar aus deren religiösen Textbezügen heraus. Dazu haben fraglos die sorgfältigen Choreinstudierungen durch Thomas Eitler (Weber-Messe) und Godfried Ritter (Schumann) beigetragen, gekrönt durch das allumfassende Dirigat von Helmuth Froschauer.

Kulturgeschichtlich und musikhistorisch verdienen beide Werke eine hohe Wertschätzung, wenn auch Webers unverkennbare Nähe zur Opernkunst und Schumanns zwar innige, aber für ein kirchliches Hochamt mit Propriumsgesängen, Gebeten und Meßopfer viel zu weitläufige Tonsprache eine liturgische Verwendung erschweren.

Dr. Gerhard Pätzig [01.05.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C.M. v. Weber Missa sancta Nr. 2 G-Dur op. 76 WeV A.5 (Jubelmesse )
2 In die solemnitatis WeV A.4 (Offertorium)
3 R. Schumann Messe c-Moll op. 147

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Anke Hoffmann Sopran
Mechthild Georg Alt
Andreas Wagner Tenor
Hein Heidbüchel Tenor
Yoo-Chang Nah Baß
Franz Gerihsen Baß
WDR Rundfunkchor Köln Chor
WDR Rundfunkorchester Köln Orchester
Helmut Froschauer Dirigent
 
67 001;4006408670018

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc