Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

H. Berlioz

Telarc 1 CD/SACD CD-80578

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 01.12.01

Telarc CD-80578

1 CD/SACD • 65min • 2000

Über fünfzig Aufnahmen von Berlioz' Symphonie fantastique finden sich gegenwärtig im Katalog. Was soll da eine Neuaufnahme? Zumal sie - bei allen Qualitäten - sich kaum zum exemplarischen Modellfall mausert. Offenbar ging es vor allem um eine erste Visitenkarte, die der neue Chef in Cincinnati - Paavo Järvi trat dort sein Amt zwar erst im Herbst 2001 an, diese Einspielung hatte er aber bereits ein Jahr zuvor besorgt - abgeben wollte. Järvi ist ein Mann des resoluten Zugriffs. Er kann seine Musiker zu einem Tun animieren, das über Routine entscheidend hinausreicht.

Ob das für eine herausragende Darstellung der Fantastique bereits genügt? Zwar trumpft das von Telarc favorisierte "Direct Stream Digital"-Verfahren mit einer extrem weiten dynamischen Skala auf. Aber das Entscheidende geschieht bei Järvi nicht in der Kraftentfaltung, sondern bei den Abstufungen des piano-Bereichs bis hinab ins kaum mehr Hörbare. Da wird eine Detailpflege erkennbar, die auf diesem vielbeackerten Feld ungewöhnlich und auch ertragreich anmutet. Järvi neigt sowieso zu gemächlichen Tempi, freilich droht er dabei mehr als einmal den großen Zug zu vernachlässigen, ja zu vergessen.

Mario Gerteis † [01.12.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 H. Berlioz Symphonie fantastique op. 14 (Episoden aus dem Leben eines Künstlers)
2 Liebesszene

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Cincinnati Symphony Orchestra Orchester
Paavo Järvi Dirigent
 
CD-80578;0089408057823

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Interpreten heute

  • Vogler Quartett

Neue CD-Veröffentlichungen

Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Tacet

Johannes Brahms
Antonín Dvořák
The Auryn Series
Anton Bruckner

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

9153

Besprechungen

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019