Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

E. MacDowell

Hyperion 1 CD CDA67165

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.09.01

Klassik Heute
Empfehlung

Hyperion CDA67165

1 CD • 77min • 2000

Hyperion legt auch mit der 25. Folge seiner Reihe mit kaum bekannten "Romantischen Klavierkonzerten" wieder ein ausgeprochen hörenswertes Produkt vor. Die beiden Klavierkonzerte von Edward MacDowell (1860-1908) stellen sich als handwerklich wohl gebaute und sehr effektvoll ausgestaltete Stücke dar, die hier mit 120prozentigem Engagement gespielt werden. Wobei die klangliche Umsetzung der interpretatorischen Klasse nicht nachsteht. Während das erste Konzert (1881) noch mit epigonalem Schwung daherkommt, läßt das zweite (1885) durchaus eine eigene Handschrift MacDowells erkennen. MacDowell wird gern als einer der ersten bedeutenden Komponisten Amerikas tituliert, aber die Musik des Raff-Schülers ist durch und durch europäischer Tradition verpflichtet. Auch wenn er selbst gern das Wort "modern" in seine Titel einbaute, ist MacDowells Musik konservativ, das aber durchaus schmissig und stimmungsvoll. In der eher robusten Second Modern Suite (1881) zeigt die armenisch-türkische Pianistin Seta Tanyel, daß sie auch unbegleitet für Spannung zu sorgen versteht.

Kalle Burmester [01.09.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 E. MacDowell Klavierkonzert Nr. 1 a-Moll op. 15
2 Second Modern Suite op. 14
3 Klavierkonzert Nr. 2 d-Moll op. 23

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Seta Tanyel Klavier
BBC Scottish Symphony Orchestra Orchester
Martyn Brabbins Dirigent
 
CDA67165;0034571171654

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc