Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

C.Ph.E. Bach

BIS 1 CD BIS-CD-914

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.10.01

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS BIS-CD-914

1 CD • 69min • 1997

Inzwischen darf man jeder neuen Folge dieser Serie mit Spannung entgegensehen. Das ungarische Concerto Armonico hat seine Kinderkrankheiten längst überwunden und produziert nun einen warmen, trotz kleiner Besetzung orchestral fülligen Klang. Seine Gestaltungsmittel kommen nunmehr punktgenau zum Einsatz, meiden jede Übertreibung, ohne an Kontrastschärfe und Binnendifferenzierung zu verlieren. Ebenso hat Miklós Spányi seit der sechsten Folge "sein" Instrument gefunden: einen Tangentenflügel, der, obwohl zweifellos ein kurzlebiges Experiment der Übergangszeit, einige Vorzüge von Cembalo und Fortepiano vereint und somit für die Klavierkonzerte Carl Philipp Emanuel Bachs hervorragend geeignet ist. Es ist eben dieses Gespür für die Vereinigung von Altem und Neuem, von Großem und Kleinem, von Repräsentativem und Intimem, was die Musik verlangt und die Interpretation vorbildlich beweist. Mustergültig kommt dies in der F-Dur-Sonatine zur Geltung, die im Format den Konzerten nicht nachsteht und satztechnisch doch ein Stück Kammermusik ist.

Dr. Matthias Hengelbrock [01.10.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C.Ph.E. Bach Concerto G-Dur H 419 (W. 16)
2 Sonatine F-Dur H 452 (W. 99)
3 Concerto B-Dur H 447 (W. 36)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Miklós Spányi Clavichord
Concerto Armonico Kleines Orchester
 
BIS-CD-914;7318590009147

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ECLAT Festival