Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J.S. Bach

DGA 1 CD 469 531-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.07.01

DGA 469 531-2

1 CD • 65min • 2000

Die alte Streitfrage, ob Bachs Leipziger Kirchenmusik chorisch oder solistisch zu singen sei, wird wohl nie jemand abschließend beantworten können. Paul McCreeshs hinreißende Interpretation des Oster-Oratoriums und des Magnificat, die nur einen Sänger je Stimme besetzt, fegt alle wissenschaftlichen Bedenken hinweg. Für diese Aufnahme ist McCreesh in die evangelische Kirche des sächsischen Brand-Erbisdorf zurückgekehrt. Namentlich die Orgel - ein prachtvolles Instrument des Silbermann-Schülers J.G. Oehme - hat es ihm angetan, und so läßt er sie nicht dezent begleitend, sondern kraftvoll und markant musizieren: mit umwerfend dramatischer Wirkung im Magnificat. Ohnehin zeigen sich sämtliche Instrumentalisten der Gabrieli Players in Hochform, sie spielen mit kantiger Energie, brillant und festlich, doch auch zart und klangverliebt, mit feinsten Schattierungen. Die stimmliche Agilität der Sänger erlaubt McCreesh zum Teil ungewöhnlich rasante Tempi, denen er aber immer wieder mit Arien von wunderbar erfüllter Ruhe ausgleichend begegnet. Von der amerikanischen Sopranistin Kimberly McCord wird man (hoffentlich) noch mehr hören.

Susanne Stähr [01.07.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.S. Bach Oster-Oratorium BWV 249
2 Magnificat D-Dur BWV 243
 
469 531-2;0028946953129

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie