Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

N. Rimsky-Korssakoff

Capriccio 1 CD 10 833

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.05.01

Capriccio 10 833

1 CD • 76min • 1996

Im "Mächtigen Häuflein" der russischen Nationalmusik war Nikolai Rimsky-Korssakoff der eigentliche Opernmensch. 15 Werke brachte er auf die Bühne. Da muß der Gedanke nahe liegen, die (vom Komponisten selber besorgten) Orchestersuiten aus den Opern hervorzuholen. Michail Jurowski unternimmt jetzt auf diesem exotisch-märchenhaften Feld den zweiten Anlauf.

Als gebürtiger Russe weiß der Dirigent, daß zu diesen Partituren eine sanfte Portion Bluff gehört. Im besonderen setzt er mit seinem Berliner Orchester (das zwar wenig Eigenklang entwickelt, sich dafür als sehr anpassungsfähig erweist) auf Stimmungszauber. Die Ausschnitte aus Mlada und vor allem aus dem Spätwerk Kitesch zeugen von zunehmender Raffinesse und hochentwickelter Klangmagie. Im Endeffekt gibt sich Jurowskis Darstellung zumindest so imposant und ist im Detail oft sorgfältiger gearbeitet als die einst (1984) wegweisende Interpretation Neeme Järvis mit dem Scottish National Orchestra.

Mario Gerteis † [01.05.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 N. Rimsky-Korssakoff Das Mädchen von Pskow
2 Nacht über dem Berge Triglav (Orchestermusik aus dem dritten Akt des Opernballetts "Mlada")
3 Die Legende von der unsichtbaren Stadt Kitesch

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Rundfunk Sinfonieorchester Berlin Orchester
Michail Jurowski Dirigent
 
10 833;4006408108337

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc