Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Motets pour Saint-Sulpice

Motets pour Saint-Sulpice

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.05.01

Virgin Veritas 5 45415 2

1 CD • 63min • 1999

Schon 1710 erschienen die Motetten für Saint-Sulpice, jene Pariser Gemeinde, für die Clérambault bis zu seinem Tode 1749 als Organist tätig war. Vielleicht zeigt sich Clérambaults Modernität - die Fähigkeit, den virtuoseren italienischen Zeitstil mit dem schlichteren französischen zu verbinden - in diesen intimeren Motetten weniger als in seinen Kantaten (wie Orphée oder Médée), aber das emotionale und artifizielle Spektrum der Marienmotetten und vor allem des Magnificat ist nicht minder reich, und die musikalische Balance von stimmlichem Filigran und präsent-natürlicher Melodieführung fasziniert in jeder Phrase. Die bald verhaltenen, bald in ornamentaler Ekstase hochgespannten Stimmen bewahren stets diese Balance und erreichen eine Interpretation von klassischer Schlichtheit und natürlicher Expressivität ohne manieristische Überzeichnung. Die flexiblen Tempi wirken locker und stimmig, die niemals schablonenhafte Rhythmik spannungsreich und plastisch - eine erfreuliche Synthese von Eleganz und Tiefenschärfe.

Hans-Christian v. Dadelsen [01.05.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L.-N. Clérambault Panis angelicus
2 Exultet omnium
3 Domine salvum
4 Domine
5 O deliciis affluens
6 Magnificat à trois parties
7 Salve Regina
8 O piissima, o sanctissima
9 Domine salvum (Prière pour le Roy)
 
5 45415 2;0724354541520

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc