Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

T. Baird

Koch-Schwann 1 CD 3-6770-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 01.01.01

Koch-Schwann 3-6770-2

1 CD • 74min • 1989/91

Eine wichtige CD mit einigen bisher nicht greifbaren Schlüsselwerken des bedeutenden polnischen Komponisten Tadeusz Baird (1928-1981), in engagierten Interpretationen und klanglich soliden Produktionen. Die Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz hatte leider hörbar mehr Mühen mit Bairds Musik als die Philharmonie de Lorraine; dafür wirkt Peter Gülkes musikalisches Engagement für Baird fesselnder als das von Jacques Houtmann. Seltsamerweise sind die älteren Aufnahmen unter Gülke (Tr. 1, 2) klanglich besser; Tr. 3 bis 5 sind stellenweise leicht übersteuert, besonders in den Lautstärkespitzen (Schlagzeug, Tr. 5). Auch die Räumlichkeit des Klangs ist in Tr. 1 und 2 besser wahrnehmbar. Wirklich ärgerlich ist, daß im Booklet – wie öfter bei Koch – den Produzenten die beteiligten Musiker keine einzige Zeile an Information wert sind. Wer sich als ausübender Musiker so engagiert für Außenseiter-Komponisten einsetzt, verdient meines Erachtens nicht, von einer CD-Firma auch als Außenseiter behandelt zu werden.

Dr. Benjamin G. Cohrs [01.01.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 T. Baird Psychodrama für Orchester
2 Oboenkonzert
3 Szenen für Violoncello, Harfe und Orchester
4 Canzona für Orchester
5 Concerto lugubre für Viola und Orchester

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Anne Leek Oboe
Rainer Schmidt Viola
Helga Storck Harfe
Klaus Storck Violoncello
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Orchester
Peter Gülke Dirigent
Philharmonie de Lorraine Orchester
Jacques Houtmann Dirigent
 
3-6770-2;0099923677024

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie