Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J. Françaix

ASV 1 CD DCA 1090

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 01.01.01

ASV DCA 1090

1 CD • 62min • 2000

Im Lande der Dichter und Denker gehört Jean Françaix zu jenen, über deren klangverliebte Spiel-Musik man oft die Nase rümpft. Tatsächlich wirken selbst die substanzvollen Momente der hier eingespielten Kammermusik in gewisser Weise fremdartig. Doch ganz gleich, ob man mit Françaix' harmonisch moderater, weich fließender Klangwelt nun etwas anfangen kann oder nicht: Effektvoll komponiert sind die Stücke allesamt, humorvoll außerdem, voller Charme – und sie zeugen von großem handwerklichem Geschick. Die Duftigkeit und Grazie von Françaix' leichtfüßig tänzelnder Musik herauszuarbeiten, gelingt dem Ensemble Mobius ganz hervorragend. Besonders das zweite Quintett für Flöte, Harfe und Streichtrio gibt sich hier als wundervoll graziles, luftiges Stück mit sehr persönlicher Aura.

Susanne Benda [01.01.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Françaix Quintett Nr. 2 für Flöte, Harfe und Streichtrio
2 Cinque piccoli duetti für Flöte und Harfe (1975)
3 Quintett für Flöte, Streichtrio und Harfe (1934)
4 Quintett für Klarinette und Streichquartett (1977)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Mobius Ensemble
 
DCA 1090;0743625109023

Bestellen bei jpc

 

 

⇑ nach oben

Klangkultur

Diyang Mei

Gestern fand das letzte Finale beim diesjährigen Musikwettbewerb der ARD statt, bei dem drei Finalisten um die begehrten Preise spielten. Zur Auswahl standen die Viola-Konzerte von Walton, Bartók und Hindemith, Glanzstücke des Repertoires, von denen jedoch nur die beiden letzten aufgeführt wurden, und die Solisten vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der animierten Leitung von Joseph Bastian begleitet wurden.

→ weiter...

Proteste bei der Preisvergabe

Das Aoi Trio aus Japan

Um Vergleichbarkeit bemüht, hatte die Jury beim gestrigen Finale im Fach Klaviertrio wieder einen engen Parcours aufgestellt. Diesmal war neben der Kammersonate von Hans Werner Henze, die in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag feiert – eine Revision erfolgte 1963 – eines der beiden großen Trios von Franz Schubert gefordert.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Piano Figaro
Årstiderne
Dmitri Shostakovich
Michael Haydn
Einojuhani Rautavaara

Interpreten heute

  • Helsinki Philharmonic Orchestra
  • Sigvards Kļava
  • Latvian Radio Choir
  • Marielle Nordmann
  • Leif Segerstam

Neue CD-Veröffentlichungen

France
Five Seasons
George Frideric Handel
Journey

CD der Woche

Louis Spohr

Louis Spohr

Im Jahre 1805 verliebte sich der Konzertmeister des Gothaischen Hoforchesters Louis Spohr in Dorette Scheidler, ihrerseits Tochter zweier Hofmusiker ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente-Audio

Sigfrid Karg-Elert
Charles-Marie Widor
Johann Nepomuk David
Mischa Meyer, Violoncello

→ Infos und Highlights

Thema Liedgesang

Schubert
cpo 1 CD 999 838-2
La Belle Epoque
Johannes Brahms
Capriccio 1 CD C 5135
Ludwig van Beethoven - Lieder

 

Weitere 62 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7590

Komponisten
• 346 Kurzbiographien
• 357 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2018