Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Franz Schubert

österr. Komponist

Biographie

31.1.1797geboren in Wien als Sohn des Franz Schubert, Schulleiter und seiner Ehefrau Elisabeth, geb. Vietz.
1807Erster Musikunterricht bei Michael Holzer.
1808Hofsängerknabe und Eintritt in das Stadtkonvikt. Musikunterricht bei Wenzel Ruzicka.
1812-1817Unterricht bei Antonio Salieri.
ab 1813Schubert bereitet sich auf den Lehrerberuf vor. Vollendung der ersten Sinfonie D 82.
1814Ab Herbst arbeitet Schubert als Schulgehilfe in der Schule seines Vaters.
1817Bekanntschaft mit dem Sänger Johann Michael Vogl, einem lebenslangen Freund des Komponisten.
1818Erste Veröffentlichung eines Liedes. Schubert verläßt sein Elternhaus.
1819Vollendung des Klavierquintetts A-Dur (Forellenquintett).
1821Konzert im Kärntnertor-Theater, erste Schubertiade.
1822Entstehung der Oper Alfonso und Estrella, der Fantansie C-Dur D 760 (Wandererfantasie) und der Sinfonie Nr. 7 h-Moll D 759.
1823Ernennung zum Ehrenmitglied des Musikvereins Graz und Linz. Entstehung der heroisch-romantischen Oper Fierrabras.
1824Entstehung des Liederzyklus' Die schöne Müllerin und der Streichquartette D 804 und D 810 (Der Tod und das Mädchen).
1826Erfolglose Bewerbung um das Amt des Vize-Hofkapellmeisters.
1827Vollendung der Winterreise D 911.
1828Sinfonie C-Dur D 944 vollendet. Drucklegung der Moments musicaux, Umzug zum älteren Bruder Ferdinand.
19.11.1828gestorben in Wien.

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige