Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Tan Dun

in New York lebender chinesischer Komponist und Dirigent

* 18.08.1957 Si Mao Prov. Hunan

Am 18. August feiert der chinesische Komponist und Dirigent Tan Dun seinen 60. Geburtstag. Er wurde 1957 in einem Dorf in der chinesischen Provinz Hunan geboren. Als Kind war er fasziniert von den Ritualen und Zeremonien des Dorfschamanen, die mit Klängen und Geräuschen von Naturobjeketen wie Steinen oder Wasser zelebriert wurden. Infolge der Kulturrevolution konnte er seine musikalischen Neigungen jedoch nicht weiterverfolgen, sondern musste ab 1974 als Reisbauer arbeiten. Er schloss sich aber einem Ensemble von Mitgliedern der Kommune an und lernte, traditionelle chinesische Streichinstrumente zu spielen. Durch ein tragisches Schiffsunglück, bei dem mehrere Mitglieder eine Peking-Oper-Gruppe ums Leben kammen, bot sich ihm die Chance, sich als Violinist und Arrangeur der Truppe anzuschließen. Dies wiederum ermöglichte es ihm, von 1977 bis 1983 am Zentralen Konservatorium in Peking Komposition zu studieren. Dort kam er in Kontakt mit namhaften Komponisten wie Toru Takemitsu, George Crumb, Hans Werner Henze, Isang Yun und Chou Wen-Chung. 1986 ging er als Doktorand nach New York City an die Columbia University und promovierte dort 1993. Maßgebliche Impulse für sein kompositorisches Schaffen gaben ihm Begegnungen mit Philip Glass, John Cage, Meredith Monk und Steve Reich. In seinen Kompositionen verbindet er klassische und moderne Stilmittel mit europäischen und asiatischen Musiktraditionen. 1996 beendete er seine erste, von der Kritik hoch gelobte Oper Marco Polo. Es folgten 1998 Peony Pavilion und 2006 die Uraufführung an der Met von The First Emperor unter James Levine mit Plácido Domingo in der Hauptrolle. Im Jahr 2000 fand zum 250. Todestag von Johann Sebastian Bach nach einem Auftrag der Internationalen Bachakademie die Uraufführung der Water Passion nach dem Matthäus-Evangelium statt. Im gleichen Jahr wurde er auch dem Filmpublikum durch seine Oscar-prämierte Filmmusik zur Tiger and Dragon bekannt. Weitere wichtige Daten sind die Uraufführung seines Klavierkonzerts Hear & Now 2008 mit Lang Lang unter Leonard Slatkin in der New Yorker Philharmonie, eine Internet Symphony No. 1 für das YouTube Symphony Orchester im Auftrag von Google 2008 und 2009 sein Earth Concerto for ceramic instruments and orchestra to commemorate the 150th anniversary of Gustav Mahler's birth als Auftragswerk des Musikfestivals Grafenegg. 2010 war er Kulturbotschafter für die Expo in Shanghai. Als Dirigent leitete er viele namhafte Orchester wie das Concertgebouw-Orchester, das London Symphony Orchestra, die Berliner Philharmoniker, die Münchner Philharmoniker, das New York Philharmonic, das Philadelphia Orchestra, das Orchestre National de France, das BBC Symphony Orchestra oder die Filarmonica della Scala.

Biographie Diskographie [4] Werke [4]

Diskographie aktuelle Auswahl: 4

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Amstel Quartet

Amstel Tracks Now!

CC72534;0608917253429
zur Besprechung
Der relativ neue Ensembletypus des Saxophonquartetts ist längst dort angekommen, wohin sich etwa auch die vielfältigen Blechbläserformationen in den 1970er und 80er Jahren vorgearbeitet hatten: Vier Saxophone können im Grunde genommen vom ...

Challenge Classics CC72534 • 1 CD • 76 min.

10.04.12 [10 10 10]

Dun Tan: Water Passion after Saint Matthew (Baptism, Temptations, Last Supper, Water Cadenza, In the Garden of Gethsemane, Stone Song, Give us Barabbas!, Death and Earthquake, Water and Resurrection)

S2K 89927;5099708992729
zur Besprechung
Eine „Wasser“-Passion? Das kann dabei herauskommen, wenn man eine aktuelle, internationale (=englisch-sprachige) Passionsmusik zum 250. Todesjahr von Johann Sebastian Bach bei dem chinesischen Star-Komponisten Tan Dun in Auftrag gibt – ein hoch ...

Sony Classical S2K 89927 • 2 CD • 92 min.

12.06.03 [10 10 10]

Lang Lang Live at Carnegie Hall

474 820-2;0028947482024
zur Besprechung
Als Hoffnungsträger für den internationalen, speziell für den asiatischen und amerikanischen Markt, reist der junge chinesische Pianist Lang Lang zur Zeit durch die Konzertsäle. Der Erfolg ist der Branche - in diesem Fall der Deutschen Grammophon - ...

DG 474 820-2 • 2 CD • 98 min.

03.08.04 [8 10 9]

Silk Road Journeys

SK 89782;5099708978228
zur Besprechung
Die Frage nach „Kultur“ zielt zuerst auf eine vertikale Koordinate – ein In-die-Tiefe-Gehen in Hinblick auf Orte und Menschen, auf das Woher? Wie? und Warum? im Handeln und Fühlen. Und doch spannt die Erdkugel „Kultur“ auch als ein Nebeneinander auf ...

Sony Classical SK 89782 • 1 CD • 79 min.

24.07.02 [9 10 9]

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Sergei Lyapunov
TYXart 1 CD TXA14040
Piano Songs<br />Silke Avenhaus
BIS 1 CD 1137
Alberto Ginastera
Reflets et symétries

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc