Malin Hartelius: Diskographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Diskographien insgesamt: 12660

Malin Hartelius

schwedische Sopranistin

* 01.09.1966 in Växjö

Am 01. September 2016 feiert die schwedische Sopranistin Malin Hartelius ihren 50. Geburtstag. Sie studierte in Wien bei Margarethe Bence und startete ihre Karriere als Mitglied des Wiener Staatsopernchors (1989-1991). Sie gehörte anschließend zum Ensemble des Zürcher Opernhauses (1991- 2012) und wurde dort nach der Premiere von Mozarts Il re pastore als eine der besten Mozart-Sängerinnen unserer Zeit gefeiert. Ihren internationalen Durchbruch erlebte Malin Hartelius in Donizettis L’elisir d’amore an der Frankfurter Oper und als Blondchen in der Mozarts Entführung aus dem Serail unter Marc Minkowski bei den Salzburger Festspielen. Es folgten Einladungen der Opernhäuser von Berlin, Wien, Paris, Hamburg und München, zudem von den Festivals in Ludwigsburg, Schwetzingen und Aix-en-Provence. 1992 debütierte sie bei den Salzburger Festspielen, wo sie seither regelmäßig zu erleben ist. Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie auch mit der Wiener Staatsoper, zudem ist Malin Hartelius eine gefragte Konzertsängerin. Ihr künstlerisches Schaffen ist auf zahlreichen Aufnahmen dokumentiert. 2010 wurde Malin Hartelius vom Schwedischen König in Stockholm mit dem Orden “Litteris et Artibus” ausgezeichnet.

Biographie Diskographie [5]

Diskographie

= Besprechungsdatum = Bewertung

J.S. Bach

SDG 114;0843183011421
zur Besprechung
Eine Sensation ist es gewiß, im Jahre 2005 noch ein neues Werk von Johann Sebastian Bach zu entdecken, und die Beschreibung von Michael Maul, wie er in Weimar dazu kam, wie er, zunächst von Zweifeln geplagt, von Bach-Koryphäen in seiner Entdeckung ...

Soli Deo Gloria SDG 114 • 1 CD • 59 min.

18.11.05 [8 7 6]

Bach

Cantatas Vol. 8

Gardiner

SDG 104;0843183010424
zur Besprechung
Mitten in seinem großangelegten Projekt der Aufführung sämtlicher überlieferter Kirchenkantaten von Johann Sebastian Bach anläßlich der 250. Wiederkehr des Todesjahres des Thomaskantors ging der Plattenfirma, der John Eliot Gardiner seit über 20 ...

Soli Deo Gloria SDG 104 • 2 CD • 145 min.

22.02.05 [8 8 8]

J.S. Bach

Weihnachtsoratorium

CC 76608;9789087490096
zur Besprechung
Bachs Weihnachtsoratorium enthält alles, was den Thomaskantor auszeichnet, darunter Klangpracht, Grazie und satztechnische Komplexität. Und – auf welchem Weg man sich auch den Fragen nähern möchte, welche die historisch informierte Musizierpraxis in ...

Challenge Classics CC 76608 • 2 CD/SACD • 145 min.

30.11.07 [10 10 10]

Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem op. 45 für Sopran, Bariton, Chor und Orchester (nach Worten der Heiligen Schrift)

B 108 006;4025438080062
zur Besprechung
Über manches bei dieser Einspielung ließe sich mit einigem Eifer streiten: Zahlreiche Tempi sind zu langsam gewählt (vor allem im Eingangssatz schleppen sich Chor und Orchester nur mühsam von einer Phrase zur nächsten), und Enoch zu Guttenberg ...

Farao Classics B 108 006 • 1 CD • 77 min.

01.07.01 [6 6 6]

Wolfgang Amadeus Mozart: Il sogno di Scipione KV 126

E 8813;3298490088135
zur Besprechung
Welches Bühnenwerk Mozarts spielt in Afrika? Das wäre eine Quizfrage, an der wohl die allermeisten Kandidaten scheitern würden. Denn Il sogno di Scipione zählt zu den unbekanntesten Mozart-Werken überhaupt, blieb für mehr als zweihundert Jahre ...

Astrée E 8813 • 2 CD • 110 min.

01.04.01 [8 8 8]

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc