Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Orchester der Deutschen Oper Berlin

Diskograpie (6)

DG 469 008-2

1 CD • 65min • 1999

01.12.20006 9 8

Christian Thielemann sieht sich in der Entwicklungslinie Furtwängler-Karajan, verbunden mit einem gehörigen Maß an kontrollierter Klangschwelgerei. Seine Zeit ist die späte Romantik der Jahrhundertwende. Da liegt ihm ein Werk wie Arnold Schönbergs außer den Gurreliedern exzessivste [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 619-2

2 CD • 1h 40min • 2010

09.05.20118 8 8

Die zu Ende gehende, von manchem künstlerischen Missgeschick gezeichnete Intendanz von Kirsten Harms an der Deutschen Oper Berlin kann auf ihrer Haben-Seite eine Reihe interessanter Ausgrabungen aus dem Fundus des frühen 20. Jahrhunderts verbuchen, darunter Alberto Franchettis Germania, Alexander [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

cpo 777 121-2

3 CD • 2h 45min • 2009

22.05.20138 8 8

Bei uns ist Ottorino Respighi, der Schöpfer der sinfonischen Rom-Trilogie, als Opernkomponist unbekannt, aber auch in seiner Heimat werden seine durchaus bühnenwirksamen Stücke „Belfagor“, „La campana sommersa“ („Die versunkene Glocke“, nach Gerhart Hauptmann) und „La fiamma“ nur gelegentlich [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

cpo 777 819-2

1 CD • 60min • 2012

31.12.20158 8 8

Die Fachwelt staunte nicht schlecht, als das Darmstädter Theater 2010 ein unbekanntes Jugendwerk von Carl Orff mit einer Verspätung von einem ganzen Jahrhundert zur Uraufführung brachte: Gisei (Das Opfer) hieß die Oper des erst 17jährigen Komponisten, der gerade Claude Debussy und seinen Librettisten Maurice Maeterlinck als Leitbilder für sein musiktheatralisches Wollen entdeckt hatte.

»zur Besprechung«

cpo 777 813-2

1 CD • 43min • 2012

18.01.20168 8 8

Vor einigen Wochen (vgl. klassik-heute.de, 31.12.2015) habe ich hier den Mitschnitt von Carl Orffs Jugendwerk Gisei - Das Opfer besprochen, das 2012 an der Deutschen Oper Berlin konzertant aufgeführt wurde, in Verbindung mit Felix Weingartners Einakter Die Dorfschule, dem dasselbe Sujet zugrunde liegt, das altjapanische Drama Terakoya aus dem frühen 18. Jahrhundert.

»zur Besprechung«

Meyerbeer

Dinorah

cpo 555 014-2

2 CD • 2h 14min • 2014

25.04.20168 8 8

Den so genannten „Schattentanz“ aus Dinorah hat jede große Koloratur-Primadonna in ihrem Repertoire und insbesondere die Interpretation durch Maria Callas jeder Opernfreund im Ohr.[...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige