Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Holger Falk

dt. Sänger, Bariton

Diskographie (4)

Il Gondoliere Veneziano

A musical voyage through Venice

Prospero PROSP 0003

1 CD • 79min • 2018

07.07.202010 10 10

Als „Limited Edition“ (das Rezensionsexemplar trägt die Nummer „0451“ einer nicht näher angegebenen Gesamtauflage) erscheint hier auf dem Label Prospero die WDR-Produktion einer „musikalischen Reise durch Venedig“; die aufwendige Gestaltung als CD-Buch trägt darüber hinaus zur Exklusivität dieser Veröffentlichung bei.

»zur Besprechung«

Anzeige

Arthur Honegger

Mélodies & Chansons

MDG 613 2203-2

1 CD • 74min • 2020

27.10.20219 9 9

Das Lied spielt im Gesamtwerk des Schweizers Arthur Honegger, der von der Pariser Avantgarde seiner Zeit geprägt war und der „Groupe de Six“ zugerechnet wird, zwar nur eine Nebenrolle, hat ihn aber über Jahrzehnte hinweg beschäftigt – von den 1914 begonnenen Quatre Poèmes bis zu den 1945 veröffentlichten Quatre Chansons pour Voix Grave. Auffallend ist dabei, dass die meisten Lieder während der beiden Weltkriege entstanden sind, obwohl sie keinen direkten Bezug zu deren Ereignissen aufweisen, und es dazwischen eine sehr lange Pause gab.

»zur Besprechung«

Darius Milhaud

Mélodies & Chansons

MDG 613 2271-2

1 CD • 60min • 2021

17.02.20239 9 9

Das bewährte Duo Falk-Schleiermacher ist bei der wohl systematischen Aufarbeitung französischer Liedkunst des frühen 20. Jahrhunderts nun folgerichtig bei Darius Milhaud (1892-1974) angelangt, dem neben Arthur Honegger und Francis Poulenc auch heute noch meistgespielten Komponisten aus der „Groupe de Six“. Sein Werkverzeichnis ist mit 440 Opuszahlen sehr stattlich und die Vokalmusik spielt darin eine bedeutende Rolle. Das vorliegende Album, dem möglicherweise noch ein weiteres folgen wird, deckt nur einen kleinen Teil davon ab.

»zur Besprechung«

Germaine Tailleferre & Darius Milhaud

Mélodies et Chansons Vol. 2

MDG 613 2279-2

1 CD • 61min • 2022

14.01.20249 9 9

Im reichen Schaffen von Germaine Tailleferre (1892-1983), der einzigen Frau in der berühmten „Groupe de Six“, der neben ihr George Auric, Louis Durey, Arthur Honegger, Darius Milhaud und Francis Poulenc angehörten, spielt das Klavierlied eine nur marginale Rolle. Man ist geneigt, von Gelegenheitsarbeiten zu sprechen, womit man ihrem ästhetischen Reiz und ihrem „Charme“ aber keinen Abbruch tut. Der Bariton Holger Falk und der Pianist Steffen Schleiermacher sind bei ihrer bei MDG dokumentierten systematischen Erkundung der Vokalmusik jener Gruppe nun bei ihren anregenden Petitessen angelangt und haben sie eingebettet in Liedkompositionen ihres befreundeten Kollegen Milhaud (1892-1974), dem zuvor schon ein eigenes Album (MDG 613 2271-2) gewidmet war.

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige

IX. Jorma Panula International Conducting Competition 2024