Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Meldung vom 25.11.2021

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit sowie der orthographischen und grammatikalischen Korrektheit wird auf die Praxis der verkürzten geschlechterspezifischen Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung gleichermaßen für alle Geschlechter.

Romantische Gegenwelten

Das Freiburger Barockorchester und Marianne Crebassa mit Schubert und Berlioz

Romantische Gegenwelten: Damit lässt sich das Konzertprogramm vom 26. November 2021, auf den Punkt bringen. Der Dirigent Pablo Heras-Casado und das Freiburger Barockorchester spielen im Festspielhaus Baden-Baden zwei Sinfonien von Schubert und musizieren mit der französischen Mezzosopranistin Marianne Crebassa den Liederzyklus Les Nuits d’été (Sommernächte) von Hector Berlioz.

Der von Hector Berlioz 1840 vollendete und 1856 instrumentierte Liederzyklus Sommernächte kreist um Verlust, Tod und Geisterspuk. Berlioz nutzte die Themen für die schillerndsten Orchestereffekte – im Festspielhaus eine wunderbare Vorlage für das Freiburger Barockensemble, seine außergewöhnliche Klasse vorzuführen. Indem Berlioz die ursprünglich für Klavier und Gesang gesetzten Lieder instrumentierte, wurde er zum Erfinder des Orchesterliedes, einer Gattung, die später vor allem von den Romantikern Gustav Mahler und Richard Strauss aufgegriffen wurde. Gesungen werden die romantischen Orchesterlieder von der französischen Mezzosopranistin Marianne Crebassa, die 2019 ihr Debüt im Festspielhaus in einem Konzert mit dem Pianisten Fazil Say und dem Minetti Quartett gab.

Schuberts populäre Fünfte und „Die Unvollendete“

Franz Schubert vollendete seine Sinfonie Nr. 5 in B-Dur 1816 im Alter von nur 19 Jahren. Das Werk ist die beliebteste der frühen Schubert-Sinfonien und gilt von 3als eines der ersten ausgereiften Orchesterwerke des Komponisten. Typisch bereits für den jungen Schubert ist das „romantische“ Abschweifen in entfernte Tonarten, wie etwa Fes-Dur und Ces-Dur im zweiten Satz. Schuberts B-Dur-Sinfonie entstand nach intensiver Auseinandersetzung mit dem Sinfonieschaffen Mozarts. Das Menuett etwa verbindet in sich die Motivik des dritten und vierten Satzes aus Mozarts Sinfonie Nr. 40 in g-Moll. Dennoch ist das Werk bereits ganz und gar Schubert.

Als weiteres Schubertwerk erklingt seine Sinfonie in h-Moll, ein sinfonisches Fragment aus zwei vollständigen Sinfoniesätzen. Ein dritter Satz wurde begonnen, aber nicht ausgeführt. Bekannt wurde die Sinfonie unter der nachträglich angebrachten Bezeichnung Die Unvollendete. Seit ihrer Uraufführung - 37 Jahre nach Schuberts Tod – gilt sie als Schuberts populärste Sinfonie. Mit seinen düsteren Klangfarben und plötzlichen Ausbrüchen begründete das Werk den Typus der tragischen Sinfonie.

Am Pult steht am 26. November der spanische Dirigent Pablo Heras-Casado. Er ist im großen sinfonischen Repertoire und in Vorstellungen an renommierten Opernhäusern gefragt – auch Festspielhausbesuchern ist er durch die Operninszenierungen La Traviata und L’elisir d’amore, von Rolando Villazón, bei denen Pablo Heras-Casado die musikalische Leitung innehatte, in bester Erinnerung.

Mit dem Freiburger Barockorchester verbindet ihn eine besonders enge Partnerschaft, die sich in mehreren Einspielungen und großen Tourneen mit gemeinsamen Auftritten beim Mostly Mozart Festival in New York, bei den BBC Proms, beim Festival in Aix-en-Provençe und im Concertgebouw Amsterdam niedergeschlagen hat.

Das Freiburger Barockorchester, 1987 gegründet von ehemaligen Studenten der Freiburger Musikhochschule, setzt als eines der führenden Ensembles historisch informierter Aufführungspraxis international Maßstäbe. Im Festspielhaus Baden-Baden war es zuletzt 2019 in John Neumeiers Inszenierung von Glucks Orphée et Eurydice mit dem Hamburg Ballett zu hören.

Zu Marianne Crebassa wichtigsten Rollen auf der Opernbühne zählt Cherubino in Mozarts Le nozze di Figaro, in Gastspielen an der Metropolitan Opera New York, an der Mailänder Scala, an der Wiener Staatsoper, an der Berliner Staatsoper Unter den Linden und in Amsterdam. An der Pariser Opéra Comique war sie ebenso mehrfach bei den Salzburger Festspielen Sesto in Mozarts La clemenza di Tito. 2019 war sie in Ravels Shéhérazade Solistin des Waldbühnenkonzerts der Berliner Philharmoniker.

Im Land Baden-Württemberg gilt die 2G-„Alarmstufe“ der aktuellen Corona-Verordnung (Stand 17.11.2021). Gäste des Festspielhauses Baden-Baden benötigen für ihren Veranstaltungsbesuch den Nachweis über eine vollständige Impfung (mind. 14 Tage zurückliegend) oder Genesung (mind. 28 Tage bis max. 6 Monate zurückliegend).

Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de

Persönliche Beratung und Reservierungen: Tel. 07221 / 30 13 101

Anzeige

Alle Meldungen vom 05.12.2021

[05.12.2021] 230. Todestag von Wolfgang Amadé Mozart

Stiftung Mozarteum erinnert an das letzte Werk, das der Komponist nicht mehr vollenden konnte

[05.12.2021] Adventskonzerts mit Tenebrae Choir wird verschoben

Termin des Konzerts in Wiesbaden wird um genau ein Jahr verschoben

[05.12.2021] Auszeichnung für den Rundfunkchor Berlin

Rundfunkchor Berlin gewinnt Sonderpreis beim »Preis Innovation 2021« der Deutschen Orchester-Stiftung

[05.12.2021] Johannes Marsovszky erhält Ernst-von-Schuch-Preis

Die Auszeichnung für junge Dirigenten wird seit 2014 vergeben

Weitere Meldungen der letzten 10 Tage

[04.12.2021] Adventskalender 2021 des Staatstheater Augsburg

Im Rahmen des Adventskalenders kommen die Künstler des Staatstheaters direkt zu den Augsburgern

[04.12.2021] Chorkonzert „A Ceremony of Carols“ im Aalto-Theater entfällt

Auftritt des Essener Frauenconsorts war für kommenden Montag, 6. Dezember geplant

[04.12.2021] Konzertabsage: Rotterdam Philharmonic Orchestra und Yuja Wang

Das Konzert am 6. Dezember in der Alten Oper Frabnkfurt muss ersatzlos entfallen

[04.12.2021] Vorstellungsbetrieb der Theater Chemnitz ausgesetzt

Alle Veranstaltungen bis zum 9. Januar 2022 müssen abgesagt werden

[03.12.2021] »Jauchzet, frohlocket!«

Zweimal Weihnachtsoratorium mit der Gaechinger Cantorey

[03.12.2021] Debüt im Deutschlandfunk Kultur

Drei Berlin-Debütantinnen sind mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin in der Philharmonie zu erleben

[03.12.2021] Giora Feidman feiert 75-jähriges Bühnenjubiläum

Deutschland-Tournee ab Januar 2022 mit dem Rastrelli Cello Quartett

[03.12.2021] Premiere von »Don Giovanni« an der Wiener Staatsoper

Die Neuinszenierung ist der Beginn für Barrie Koskys neuen Da Ponte-Zyklus

[02.12.2021] Terminänderungen am Konzerthaus Dortmund

Konzert mit dem Concertgebouw Orchestra wird abgesagt

[02.12.2021] ETA Hoffmann Theater: "Nachspiel"

Habeas Corpus

[02.12.2021] Mozart-Zyklus mit Cornelius Meister und dem Staatsorchester Stuttgart

Aaufführung von Mozarts sechs letzten Sinfonien an drei Tagen

[02.12.2021] Tage Alter Musik Regensburg 2022

Der Ticketverkauf hat begonnen

[01.12.2021] Stéphane Denève übernimmt Dirigat von Marin Alsop beim DSO

Cellist Sheku Kanneh-Mason spielt das Konzert von Edward Elgar op. 85

[01.12.2021] „Unternehmen: Musik“ baut Studierenden Brücken ins Berufsleben

Hochschulwettbewerb der Hochschule Detmold nimmt aktuelle Themen der Klassikbranche auf

[01.12.2021] Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar: Erfolgreich in Finnland

Masterstudent Henri Christofer Aavik gewinnt 1. Preis beim Jorma-Panula-Dirigierwettbewerb

[01.12.2021] Im Widerschein des Kosmos

5. Philharmonisches Konzert der Duisburger Philharmoniker

[30.11.2021] ARD Mediathek: Komponistinnen entdecken

Themenwelt Klassik rückt Werke von Komponistinnen in den Fokus

[30.11.2021] Das Staatstheater Augsburg erschließt das Alte Rock Café

Altes Rock Café wird zur Spielstätte und zum Begegnungsort

[30.11.2021] hmt ||| Hochschulorchester spielt Gustav Mahler
[30.11.2021] Magdeburger DomplatzOpenAir 2022

Kartenvorverkauf für das DomplatzOpenAir »Rebecca« beginnt

[29.11.2021] Kartenvorverkauf für das Immling Festival 2022 hat begonnen

Zur Aufführung kommen Oper, Ballett, Musical und Konzerte

[29.11.2021] Marin Alsop und Sheku Kanneh-Mason mit DSO-Debüt

Auf dem Programm stehen Werke von Barber, Elgar und Ravel

[29.11.2021] Saisoneröffnung an der Mailänder Scala

ARTE überträgt Verdis "Macbeth" aus der Mailänder Scala

[28.11.2021] 2G-Plus- Regel für die »Meisterkonzerte Wiesbaden«

Im Kurhaus Wiesbaden entfällt aufgrund der verschärften Maßnahmen das Tragen einer Maske

[28.11.2021] Auszeichnung für den Rundfunkchor Berlin

Der Chor ist auf der Shortlist für den Preis Innovation 2021 der Deutschen Orchester-Stiftung

[28.11.2021] Midori mit Glanerts Zweitem Violinkonzert in Hamburg

Die Geigerin spielt die deutsche Erstaufführung das ihr gewidmete Violinkonzerts

[28.11.2021] Neue Präsidentin der Salzburger Festspiele

Kristina Hammer ist Nachfolgerin der langjährigen Präsidentin Helga Rabl-Stadler

[27.11.2021] Wegen Corona: Konzertabsage bei den Regensburger Domspatzen

Weihnachtskonzerte im Regensburger Audimax entfallen auch in diesem Jahr

[27.11.2021] Exklusivvertrag für Pianist Mao Fujita

Sony Classical nimmt jungen japanischen Pianisten unter Vertrag

[27.11.2021] Keine Eigenveranstaltungen an den Bühnen Leipzigs

Die Verordnung gilt bis zum 9. Januar 2022

[26.11.2021] 2G-Plus für die Konzerte des Rheingau Musik Festivals

Seit dem 25. November 2021 gelten neue Regeln für Kulturveranstaltungen in Hessen

[26.11.2021] Bayerische Staatsoper: Reduziertes Platzangebot und 2G+ Regelung

Das Tragen einer FFP2-Maske, auch während der Vorstellung, verpflichtend.

[26.11.2021] "zamus: advanced" geht in die zweite Runde

Programm zur Förderung neu gegründeter Ensembles aus dem Bereich der Alten Musik

[26.11.2021] Bremer Philharmoniker konzertieren für Klimaschutz

Mit dabei: Dr. Antje Boetius und Cellistin Tanja Teztlaff

[26.11.2021] Literarisch-Musikalischer Adventskalender der Hamburgischen Staatsoper 2021

Vom 1. bis 23. Dezember 2021, 17.00 Uhr (sonntags 12.00 Uhr) im Eingangsfoyer

[25.11.2021] Bruckner-Jahr 2024

Dirigent Gerd Schaller und klassik21 vereinbaren langfristige Kooperation

[25.11.2021] Romantische Gegenwelten

Das Freiburger Barockorchester und Marianne Crebassa mit Schubert und Berlioz

[25.11.2021] Theater und Philharmonie Essen: Ab sofort 2G-Regel und Maskenpflicht

Vorstellungs- und Konzertbesuch nur noch für geimpfte und genesene Personen möglich

[25.11.2021] Verleihung Busoni-Kompositionspreis 2021 an Igor Santos

Preisverleihung und Konzert findet am 26. November 2021 in der Akademie der Künste Berlin statt

[25.11.2021] Von Wünschen und Freude - Adventsstimmung mit Klassik und Jazz

Großes Benefiz-Adventskonzert der Bremer Philharmoniker

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige