Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

Themenauswahl: Russische Kammermusik

Warner Classics 2564 63946-2

1 CD • 74min • 2006

22.02.20079 9 9

Das oftmals beklagte schmale Repertoire für Cello enthält immerhin eine Reihe bedeutender, qualitativ hochstehender Werke, zu denen ohne Frage die hier eingespielten zu zählen sind. Beide Komponisten waren von Haus aus Pianisten, was das Gewicht und den Umfang des Klavierparts erklärt, der hier [...]

»zur Besprechung«

Escher String Quartet

Dvořák • Tchaikovsky • Borodin

BIS 2280

1 CD/SACD stereo/surround • 81min • 2017

06.03.20189 10 9

Das vorliegende Programm – die „beliebtesten slawischen Quartette der Romantik“ – ist eigentlich eher typisch für die jahrzehntelangen Gepflogenheiten der alten Major Labels [...]

»zur Besprechung«

Gelius Trio

Russische Trios

Thorofon CTH2650

1 CD • 65min • 2017

04.06.201810 9 10

Ist es ein Glücks- oder gar der Idealfall, wenn der Interpret hinter der Musik zu verschwinden und die Musik für sich allein zu sprechen scheint? Oder ist es vielmehr ein erschwerendes Moment für den Rezensenten, wenn er nicht weiß, was ihn so beeindruckt, die Musik an sich oder deren interpretatorische Umsetzung? [...]

»zur Besprechung«

David Geringas spielt Rachmaninow

SWRmusic 93.245

1 CD • 74min • 2008

16.06.20098 8 8

Die Originalwerke Serge Rachmaninovs für Violoncello (die Sonate g-Moll, die zwei Stücke op. 2 und das Lied f-Moll) reichen für eine CD nicht aus; so ergänzte David Geringas dieses Recital durch vorhandene sowie eigene Bearbeitungen von Klavierstücken und Liedern des Meisters. Es ist zwar [...]

»zur Besprechung«

Michail Glinka

Chamber Music

cpo 777 871-2

1 CD • 71min • 2014

11.09.201710 10 10

Kammermusik von Michael Glinka - das hat nicht nur auf den Konzertpodien Seltenheitswert. Der als Begründer der russischen Nationalmusik vielfach gewürdigte Zeitgenosse von Komponisten wie Schumann, Liszt und Berlioz, wird zumeist auf das Sinfonische Repertoire und seine Opern reduziert. [...]

»zur Besprechung«

Grechaninov • Rachmaninov

Russian Works for Cella and Piano

Kaleidos KAL 6327-2

1 CD • 75min • 2015

28.09.201510 9 10

Hin und wieder gerate ich an eine Aufnahme, der ich schon nach wenigen Takten anmerke, dass sie nur gut wird ausgehen können. Sehr zur Freude des Recensenten ist da, wie in einer der großen Symphonien, die ganze Essenz im Augenblick, in der ersten Kantilene, im ersten Atemzug zusammengedrängt – und während die Dinge ihren notierten Verlauf nehmen, entsteht gewissermaßen eine Kette jener erfreulichsten Momente, von denen jeder eine Bestätigung des intuitiv Erspürten wird. [...]

»zur Besprechung«

Hommage à Schostakowitsch

Tacet 174

1 CD • 69min • 2008

23.09.20099 9 9

Dem Abegg Trio ist es ein weiteres Mal zu danken, (halbwegs) bekannte Literatur mit einer Komposition neuesten Datums (2006!) zu verbinden, genauer noch: inhaltlich, gehaltlich zu verbünden. Den beiden Schostakowitsch-Klaviertrios op. 8 – ein packend-kurzatmiges Beispiel euphorischer, [...]

»zur Besprechung«

Paul Juon

The String Quartets

cpo 777 883-2

2 CD • 2h 11min • 2014

10.05.20168 8 8

Dies ist ein weiteres Beispiel der lobenswerten Repertoirepolitik des Labels cpo, eben nicht die xte Aufnahme hinreichend bekannter Werke auf den Markt zu bringen, sondern nach Schätzen in der zweiten und dritten Reihe der Musikgeschichte zu suchen – und diese auch zu finden. [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 278-2

1 CD • 62min • 2006

16.06.20089 9 9

Geboren von Schweizer Eltern 1872 in Moskau und dort auch musikalisch ausgebildet, lebte und lehrte Paul Juon lange in Berlin, das er aber 1934, nach dem Machtantritt Hitlers, verließ, um in die Heimat seiner Vorfahren zurückzukehren. Er verstarb 1940 in Vevey am Genfer See. Daß Juon heute erst [...]

»zur Besprechung«

Dmitri Kabalewsky

String Quartets 1 & 2

cpo 555 006-2

1 CD • 63min • 2015

29.09.20178 9 9

Man kennt Dmitri Kabalevsky (1904-1987) vor allem als Komponisten von pittoresk einfachen Kinderstücken für Klavier, von Konzerten für Klavier, Cello und Violine, und wohl auch mit seinen Symphonien, unter welchen die Vierte und letzte die interessanteste und ambitionierteste ist [...]

»zur Besprechung«

Sojuz SOCD0002

1 CD • 76min • [P] 2003

26.11.20038 9 10

Der 1953 in Petersburg geborene Victor Kissine ist ein Komponist mit einem diffizilen Klangsinn und einem Gespür für filigran-zitternde Tongespinste. Seine anspruchsvolle Kammermusik lebt von minimalen Trillern, Tremoli, verlöschenden Tonkaskaden und Glissando-Schwankungen, die kaum die Grenze des [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.570298

1 CD • 64min • 2006

12.09.20079 8 9

Nikolai Medtner, ein Spätling in der Zwischengeneration der russischen Musik um Rachmaninoff und Skrjabin, hat bis heute – wenn überhaupt – einzig mit seinen Klavierwerken überlebt. Es kann nicht schaden, den Blick auf andere Bereiche seines Schaffens zu richten, zum Beispiel auf die Kammermusik [...]

»zur Besprechung«

Nostalghija

Decca 481 2119

1 CD • 72min • 2015

13.01.20169 8 8

Die russische Neigung zur Melancholie ist geradezu sprichwörtlich. Weltschmerz und Schwermut scheinen zutiefst in diesem Land und seiner wechselvollen, ja zuweilen geradezu leidensvollen Geschichte verankert zu sein. Und auch in der Musik hat dieses Faktum eine nicht zu überhörende Spur hinterlassen.

»zur Besprechung«

Avi-music 8553122

1 CD • 65min • 2007

11.08.20089 10 9

Die f-Moll-Sonate für Violine und Klavier von Serge Prokofieff hatte eine ungewöhnlich lange Entstehungszeit. Begonnen im Jahr 1938 wurde sie erst acht Jahre später fertiggestellt. In diesen Jahren arbeitete Prokofieff simultan an mehreren Werken – Opern, Balletten, Kantaten, Klaviersonaten und der [...]

»zur Besprechung«

black box BBM1027

1 CD • 64min • 1998, 1999

01.11.20008 8 8

Das Violoncello hat ihn Zeit seines Lebens begleitet. Bereits im Alter von elf Jahren komponiert Sergej Prokofieff sein op. 15, die Ballade für Violoncello und Klavier. Ein Werk der dunklen Gefühlsregionen mit emotionaler Sprengkraft, für einen Elfjährigen erstaunlich. Raphael Wallfisch, der Werke [...]

»zur Besprechung«

Rachmaninoff: Werke für Violoncello und Klavier

black box BBM 1044

1 CD • 69min • 1999

01.02.20018 8 8

Die Solisten sind ein wunderbares Paar. Und gerade bei der Sonate für Violoncello und Klavier op. 19 ist das notwendig, überlagern sich doch die Stimmen der beiden Instrumente. Oftmals dominiert das Klavier, poltert, klingelt und perlt nach Kräften, während das Cello fast zurückhaltend in [...]

»zur Besprechung«

Tacet 127

1 CD • 56min • 2002

07.05.20039 8 9

Es mutet immer ein bisschen gefährlich an, wenn sich Ensembles damit rühmen, die Vortragsbezeichnungen des Komponisten inklusive Tempoangaben auf Punkt und Komma genau zu erfüllen. Wenn im Booklet dann auch noch davon gesprochen wird, dass es sich beim Tschaikowsky-Trio um die erste Aufnahme der [...]

»zur Besprechung«

Classicclips CLCL 114

1 CD • 67min • 2009

18.05.20108 9 8

Beginnen wir unsere Besprechung diesmal von der (scheinbar) negativen Seite. Nein, eine vorsichtige, eine abwägende, meinetwegen sogar diskrete Annäherung an die gewählten Cello-Klavier-Stücke von Rachmaninoff und Strawinsky ist das nicht. Vielleicht scheint das Wort „Identifikation“ ein bisschen [...]

»zur Besprechung«

Challenge Classics CC72535

1 CD • 54min • 2011

23.07.201210 10 10

Es ist erheblich Bewegung in die jugendliche Kammermusikszene gekommen! Schier unzählige Trios und Quartette befinden sich international auf Erfolgskurs, von den variablen Duo-Formationen gar nicht zu reden. Dies hat im Zuge vieler Kammermusikfestivals jenseits des Polarkreises bis hinunter ins [...]

»zur Besprechung«

Yuri Revich

Russian Soul

Ars Produktion ARS 38 121

1 CD/SACD stereo • 75min • 2012

10.01.20138 10 8

Wie auch immer die viel beschworene russische Seele beschaffen sein mag, wie auch immer man sie zu verstehen sucht, wirklich greifbar ist sie nicht. Auch nicht in der Musik, deren Beschreibung fortwährend solche Stereotypen wie Schwerblütigkeit und Melancholie bemüht. Dabei lassen sich in der [...]

»zur Besprechung«

Russian Cello Sonatas

Alexander Chaushian

BIS 1858

1 CD/SACD stereo/surround • 82min • 2010

21.03.20118 9 9

Der aus St. Petersburg stammende Pianist Yevgeny Sudbin ist – auch von mir – in den letzten Jahren mit viel Lob und Superlativen bedacht worden. Seit 1997 lebt er in Großbritannien und steuert von dort aus sein internationales Wirken mit vielen Stationen an den wichtigen Brennpunkten der [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Schostakowitsch – Musik für Violine und Klavier

apollon classics apc 20104

1 CD • 60min • 2003

06.05.20058 9 8

Eine eigentümlich weitläufige Kargheit geht von dieser späten Violinsonate des großen russischen Meisters aus, die heute wie ein steinernes Zeugnis aus einer fernen Zeit und fernen Kultur wirkt – und nichts deutet irgendwie darauf hin, daß zu gleicher Zeit Ligetis zweites Streichquartett oder das [...]

»zur Besprechung«

BIS 1482

1 CD/SACD stereo/surround • 70min • 2004

08.01.201010 10 9

Das lupenreine flautando am Anfang des großen Schostakowitsch-Trios genügte, um mich förmlich in diese Aufnahme hineinzuzwingen. [...]

»zur Besprechung«

hänssler CLASSIC 98.644

1 CD • 72min • 2012

25.07.201210 9 9

Die schlechte Nachricht zuerst: Aus unterrichteten Kreisen verlautet, dass die finnischen "Meta4-iker" in absehbarer Zeit nicht vorhaben, die fünfzehn Schostakowitsch-Quartette komplett einzuspielen. Das ist, wie sich schon nach den ersten Takten des Opus 73 zeigt, ein Jammer, denn – und hier kommt [...]

»zur Besprechung«

Tudor 7138

1 CD/SACD • 65min • 2005

13.07.20069 9 9

Die beiden Klaviertrios von Dimitri Schostakowitsch markieren sehr unterschiedliche Stationen des Lebens und der künstlerischen Entwicklung des Komponisten. Mit dem im Alter von siebzehn Jahren geschriebenen ersten Trio op. 8 bewarb sich Schostakowitsch 1924 um die Aufnahme in die [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMC 901825

1 CD • 55min • 2003

13.05.200410 10 10

Schostakowitschs Klaviertrios gehören fraglos zu den Höhepunkten der Gattung. Sein in der Kammermusik untrüglicher Sinn für formale und musikdramaturgische Proportionen entwickelt hier einen Sog, dem sich der Hörer nur schwer zu entziehen vermag. Das Trio Wanderer präsentiert sich dabei als ein [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 62514-2

1 CD • 66min • 2005

05.12.200510 8 9

Seinem Namen alle Ehre macht wieder einmal die Hoffnung der jungen britischen Geiger-Generation, Daniel Hope. Gemeinsam mit Antonio Meneses am Cello und Pianist Menahem Pressler im Beaux Arts Trio verbunden, hat er sich der beiden Klaviertrios von Shostakovich angenommen und mit dem hier [...]

»zur Besprechung«

Simax PSC 1147

1 CD • 64min • 1998

01.10.200010 10 10

Selten macht eine neue Produktion so viel Spaß wie diese hervorragenden Aufnahmen der berühmten Klaviertrios. Das Programm des norwegischen Grieg-Trios ist von vornherein wunderbar ausgewogen: es verläuft wie aus einem Guß von der versteckten Leidenschaft von Schostakowitsch' jugendlichem [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67153

1 CD • 67min • 1999

01.04.20008 10 8

Die 15 Streichquartette von Dmitri Schostakowitsch nehmen nicht nur in seinem Schaffen eine bedeutende Stellung ein: Sie ergänzen sich gegenseitig zu einer Art kombinierter musikalischer Selbstbiographie und Zeitgeschichte. Der Kontrast zwischen dem während des Zweiten Weltkriegs komponierten, [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS-CD-913

1 CD • 70min • 199798

01.04.199910 10 10

Allmählich beginnen die 15 Streichquartette von Dmitrij Schostakowitsch sich im Repertoire durchzusetzen, und je öfter man Einspielungen dieser Werke begegnet, desto stärker wird man vom Œuvre des russischen Komponisten beeindruckt. Seine Quartette führen auf eine ganz eigene Weise die Traditionen [...]

»zur Besprechung«

Thorofon CTH2595

1 CD • 70min • 2012

24.07.20139 9 10

Das Ensemble Zeitsprung, hier durchgängig einzig vom Klarinettisten Oliver Klenk repräsentiert, stellt Werke von zwei der bedeutendsten russischen Komponisten der Generation nach Schostakowitsch vor: Boris Tishchenko (1939-2010) und Rodion Schtschedrin (geb. 1932). [...]

»zur Besprechung«

Rodion Shchedrin

Parade à la russe

SWRmusic 93.195

1 CD • 70min • 2005, 2006

14.06.200710 8 9

Vor über vier Jahrzehnten hat Rodion Konstantinowitsch Schtschedrin, der russische Komponist mit dem für deutsche Zungen so riskanten Familiennamen, ein Orchesterstück geschrieben, das in ihm einen äußerst humorvollen Menschen vermuten ließ: Seine Frechen Scherze (auch „Ausgelassene Gassenhauer” [...]

»zur Besprechung«

Dmitri Shostakovich

Sonatas for Violin and Viola

Genuin GEN 16428

1 CD • 62min • 2015

23.06.201610 10 10

Dimitri Schostakowitschs Sonaten op. 134 und 147 markieren ein Spätwerk voller Konzentration und Verinnerlichung. [...]

»zur Besprechung«

Szymanowski · Stravinsky

Aparté AP095

1 CD • 72min • 2014

12.02.201510 10 10

Zwar haben die Violin-Klavier-Werke von Igor Strawinsky und Karol Szymanowski, die auf dieser CD versammelt sind, einiges gemeinsam: sie sind in den ersten Dezennien des 20. Jahrhunderts komponiert worden, sie greifen teilweise auf fremdes Material zurück und sind in enger Zusammenarbeit mit befreundeten Geigern entstanden – mit Samuel Dushkin bei Strawinsky, mit Pawel Kochanski bei Szymanowski. [...]

»zur Besprechung«

Sergej Tanejew

Piano Chamber Music

cpo 777 793-2

2 CD • 2h 00min • 2011

14.07.20149 8 9

In seinem vorzüglich-konzisen, zitaten- und somit sehr hilfreichen Begleittext stellt der Autor Matthias Wiegandt zu Recht den kompositorischen Tüftler, Plan- und Schachspieler Sergej Tanejew heraus, der nach eigenen Worten, wenn er sich mit einem thematischen oder motivischen Einfall festgefahren [...]

»zur Besprechung«

MD+G 634 1003-2

1 CD • 70min • 1999

01.04.20018 9 9

Eine klaffende Repertoirelücke wird sinnvoll geschlossen. Wir hören berückende Schönheiten, betörende Expressivität (op. 31, insbesondere im langsamen Satz), Streicherleichtigkeit und kammermusikalische Heiterkeit (Tr. 7), russische Vitalität im Rhythmus, ferner Idiome eines Musikstiles, wie er vor [...]

»zur Besprechung«

Taneyev • Glazunov

String Quintets

BIS 2177

1 CD/SACD stereo/surround • 66min • 2014

25.02.20169 9 9

Zwei herausragende Kammermusikwerke der russischen Romantik sind auf dieser CD des Züricher Gringolts-Quartetts (mit Christian Poltéra als zusätzlichem Cellisten) vereint. Mit Sergej Tanejew und Alexander Glasunow sind zugleich zwei der wichtigsten Protagonisten der beiden konkurrierenden Metropolen Moskau und St. Petersburg vertreten. [...]

»zur Besprechung«

Tschaikowsky - String Quartets Vol. 1

Naxos 8.550847

1 CD • 67min • 1995

01.01.20018 8 8

Wie wunderbar die klanglich plastische und musikalisch energische ungarische Streichertradition bei Tschaikowsky paßt, belegen diese gelungenen Einspielungen mit dem jungen Budapester New Haydn Quartet. Seine ausdrucksmäßig eher untertriebene Darstellung der volksmusikalischen Elemente im ersten [...]

»zur Besprechung«

Avi-music 8553224

1 CD • 65min • 2010

11.08.20118 8 8

Zwei musikalische Gedenksteine stellt diese beim Kammermusikfestival „Spannungen" im Kraftwerk Heimbach aufgenommene Produktion mit Bedacht einander gegenüber: Peter Tschaikowsky schrieb sein drittes Streichquartett 1876 auf den Tod des von ihm hochgeschätzten Geigers Ferdinand Laub, Dimitri [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS-CD-642

1 CD • 67min • 1998

01.07.19988 8 8

Der angemessen warme Klang des 1973 gegründeten Kontra-Quartetts schließt das Herz auf. Der homogene Eindruck, den die vier in skandinavischen Ländern lebenden Herren hinterlassen, wird unterstützt durch eine nachhallreiche Akustik, die dieser Musik gut ansteht. Die Tempi erscheinen natürlich, die [...]

»zur Besprechung«

Challenge Classics CC 72106

1 CD • 69min • 2001

21.06.20029 9 9

Die drei 1936 komponierten Divertimenti (Marsch, Walzer, Burleske) von Benjamin Britten verdanken ihre Existenz gewissermaßen einer verkaufstechnischen Überlegung des Komponisten, da sie Relikte aus anderen Kompositionsprojekten sind. Nichtsdestotrotz stellen sie eine kleine Herausforderung an die [...]

»zur Besprechung«

Tacet 113

1 CD • 64min • 2001

24.07.20028 9 8

Im Booklet dieser CD geht Wolfgang Wendel mit viel Akribie auf die Einzelaspekte des Begriffes Summary ein, welcher dieser Aufnahme mit dem ruhmreichen ungarischen Bartók-Quartett – das nun schon auf über vierzig Jahre Konzerterfahrung zurückblicken kann – gleichsam als Motto zu Grunde liegt. [...]

»zur Besprechung«

hänssler CLASSIC 98.491

1 CD • 60min • 2004

15.03.20069 9 8

Nach der Lektüre des Einführungstextes ist es praktisch nicht mehr möglich, diese CD unter musikalischen Kriterien zu betrachten. Auf dreieinhalb Beiheftseiten spricht Jascha Nemtsov weniger von den Kompositionen als vielmehr von einigen Kapiteln des sowjetisch-stalinistischen Antisemitismus, die [...]

»zur Besprechung«

Neos 11008/09

2 CD • 2h 11min • 2008, 2009

01.03.20109 9 8

Der 1919 in Warschau geborene Mieczysaw Weinberg flüchtete 1939 vor den anrückenden Nazi-Truppen in die Sowjetunion, wo ein Grenzbeamter ihm wegen seiner jüdischen Herkunft den „landesüblichen" jüdischen Namen Moisej (= Moses) verpaßte, dazu die russische Schreibung Vajnberg; der Komponist [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige