Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Naxos 8.554228

1 CD • 69min • 1995

01.11.2000

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Im Jahre 1989 brachte das Albert-Schweitzer-Quintett die erste – und bisher einzige – Gesamtaufnahme aller Bläserquintette von Anton Reicha (1770-1836) auf den Phonomarkt. "Der Effekt, den diese Quintette hervorgebracht haben, ist in seiner Art das Vollendetste, was mir in Hinsicht auf musikalische Aufführung vorgekommen", schrieb ein ungenannter Zeitgenosse Reichas in der Allgemeinen musikalischen Zeitung. Er bezog sich damit auf die Pariser Uraufführungen von 1817/18: "Mich dünkt, es ist unmöglich, mehr Correctheit und Klarheit mit mehr Erfindung und Originalität zu vereinigen". – Nun also nimmt ein englisches Spitzenensemble mit zwei Auswahl-Beiträgen der insgesamt 28 Reicha-Quintette den Komponisten beim Wort. Korrektheit und Klarheit ist auch die Devise seiner modernen Interpreten, ohne allerdings das Temperament und den Spielwitz zu erreichen, den die "Schweitzer-Garde" 1989 vorexerziert hat.

Dr. Gerhard Pätzig [01.11.2000]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Anton Reicha
1Bläserquintett c-Moll op. 91 Nr. 6
2Bläserquintett F-Dur op. 88 Nr. 6

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.11.2000
»zur Besprechung«

 / Troubadisc
" / Troubadisc"

01.11.2000
»zur Besprechung«

 / Carus
" / Carus"

Das könnte Sie auch interessieren

12.03.2002
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

01.11.2001
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

01.12.2000
»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige