Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD/SACD stereo/surround-Besprechung

Fernando Sor

"Mes Ennuis" Favourite Works Vol. 1
Frank Bungarten

MDG 905 2263-6

1 CD/SACD stereo/surround • 75min • 2021

03.12.2022

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Fernando Sor wurde 1778 in Barcelona geboren. Als Anhänger der in Spanien eindringenden Franzosen musste er nach Napoleons Niederlage das Land verlassen. Paris lockte – mit all seinen Bühnen und Salons. Hier erwarb sich Fernando Sor seinen Ruf als König des romantischen Gitarrenspiels. Er veröffentlichte unzählige Gitarrenwerke in Genres, die wir auch aus der Klaviermusik kennen: Bagatellen, Variationen, Salonstücke, Fantasien.

Charme und Eleganz

Der Gitarrist Frank Bungarten, Musikprofessor in Hannover und zweifacher „Opus Klassik“-Preisträger, erkundet Sors umfangreiches Œuvre seit mehr als drei Jahrzehnten. In Mes Ennuis bringt er den Charme und die Eleganz von dieser Musik besonders zum Leuchten.

Makellos beherrscht Bungarten die spieltechnischen Anforderungen, um bei raffinierter Kontrapunktik den verschiedenen Stimmen unterschiedliche Dynamik und Artikulation zu verleihen. Sors unprätentiöse Stücke sind ungeheuer schwierig; auch wenn sie ohne auftrumpfende virtuose Effekte auskommen. Gerade den schlichten, liedhaften Formen verleiht Bungarten eine unwiderstehliche Anmut.

Den Auftakt macht die Variationenfolge Morceaux de Concert mit ihrem dramatischen Finale. Dem Pariser Publikum, das nach eingängigen Banalitäten verlangte, servierte Sor gern bitterböse Werktitel; wie bei den „langweiligen“ Bagatellen Mes Ennuis. Für rätselhafte Experimente wie die Grande Sonate op. 25, die in der fingerbrecherischen Tonart c-Moll steht und einen gigantisch ausufernden Kopfsatz aufweist, dürften die Zeitgenossen in der Tat wenig Verständnis gehabt haben.

Eine Welt voller Melancholie und Witz

Frank Bungarten bezeichnet Fernando Sor im Booklet als den Gitarren-Komponisten „mit der höchsten kompositorischen Qualität und größten Ausdruckstiefe“. Den Beweis führt er mit dieser wunderbaren CD, die – mit bewährter Tonqualität aus dem Hause Dabringhaus & Grimm – in ihrer Intimität eine ganze Welt voller Melancholie, Witz und Feinsinn, kleinen und großen Dramen enthüllt.

Antje Rößler [03.12.2022]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Fernando Sor
1Morceaux de Concert op. 54 00:16:25
2Introduction et Variations sur l'Air: Que né suis la fougère! 00:05:54
3Deuxième Grande Sonate op. 25 00:24:31
6Mes Ennuis op. 43 (Six Bagatelles) 00:17:49
12Souvenirs d'une Soirée à Berlin op. 56 00:10:42

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

00.00.00
»zur Besprechung«

Das könnte Sie auch interessieren

03.11.2021
»zur Besprechung«

Girolamo Kapsberger, Libro Primo 1611
Girolamo Kapsberger, Libro Primo 1611

25.08.2020
»zur Besprechung«

Emilio Pujol, Estudios
Emilio Pujol, Estudios

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige