Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Johann Kuhnau

Complete Sacred Works Vol. 3

Christmas

Johann Kuhnau

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 13.11.17

Klassik Heute
Empfehlung

label_928.jpg
→ Katalog und Neuheiten

cpo 555 021-2

1 CD • 74min • 2016

Mit dem umfangreichsten Werk Johann Kuhnaus für die Kirchenmusik, einem Magnifikat, wartet der dritte Teil der Gesamteinspielung der geistlichen Musik von J. S. Bachs Leipziger Amtsvorgänger auf. Es handelt sich bei dieser Komposition um eine Art Schwesterwerk zu Bachs Magnifikat in Es-Dur BWV 243a, in beiden Werken wird der Text des Magnifikats mit weihnachtlichen Chorsätzen interpoliert.

So besticht das Magnifikat, hier der Komposition des Amtsnachfolgers Bach durchaus vergleichbar, durch farbige Orchestration, das Gotteslob wird hier mit Pauken und Trompeten gesungen! Doch auch die weiteren drei Kantaten dieser CD zeigen eindrucksvoll, warum Georg Philipp Telemann in Erinnerung an seine Leipziger Studienjahre dem Thomaskantor Kuhnau seine Hochachtung zollte: „Die Feder des vortrefflichen Herrn Johann Kuhnau diente mir hier zur Nachfolge in Fugen und Contrapuncten.“

Die Gesamteinspielung aller erhaltener geistlicher Werke Kuhnaus durch die von Gregor Meyer geleiteten Ensembles Opella Musica und camerata lipsiensis ist mittlerweile bei ihrem dritten Folge angelangt; sie wird begleitet durch eine wissenschaftliche Neuausgabe dieser Kirchenmusik – Bindeglied zwischen beiden Editionen ist der Countertenor David Erler, der als Herausgeber der Noten fungiert und Mitglied bei Opella Musica ist. Immer noch gilt, was ich seinerzeit in der Besprechung des ersten Teils dieser Gesamteinspielung schrieb: „Die Mitglieder des solistisch besetzten Ensembles Opella Musica meistern ihre verschiedenen musikalischen Rollen vorzüglich, sei es als Solisten, im Ensemblegesang oder als Chor: Das ist überzeugend sowohl in Hinblick auf stilistische Sorgfalt wie auch, was gestalterische Hingabe angeht und die Berücksichtigung der Tatsache, dass Musik für den evangelischen Gottesdienst damals immer auch klingende Predigt bedeutete.“ Das musikalische Niveau aller drei Teile bietet also eine gleichbleibende hohe Qualität ohne jede Abnutzung, die gelegentlich eine bedauerliche Begleiterscheinung von Gesamteditionen ist.

Detmar Huchting [13.11.2017]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Kuhnau Magnificat (mit weihnachtlichen Einlagesätzen) 00:25:04
16 O heilige Zeit für Sopran und Bass 00:08:20
20 O heilige Zeit für Sopran, Alt, Tenor und Bass 00:14:36
27 Frohlocket, ihr Völker, und jauchzet, ihr Heiden 00:26:01

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Opella Musica Ensemble
Camerata Lipsiensis Ensemble
Gregor Meyer Dirigent
 
555 021-2;0761203502127

Bestellen bei jpc

label_928.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Beethoven
Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites

Interpreten heute

  • Masaaki Suzuki

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

BIS

Masaaki Suzuki plays Bach
Gustav Mahler
C.P.E. Bach
Haochen Zhang

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

59666

Werke

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019